Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Beiträge von Michèl Gehrke, M.A.

Pressesprecher Telefon: 0201 56 305 61

Ist Long-COVID ein eigenständiges Syndrom?

Ist Long-COVID ein eigenständiges Syndrom?

Unser Leben ist seit März 2020 nicht mehr dasselbe – in diesem Monat hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) offiziell die COVID-19-Pandemie ausgerufen. Die ergriffenen Maßnahmen zur Infektionseindämmung konnten ihre Wirkung erst viel später entfalten, sodass sich weltweit bislang über 230 Millionen Menschen mit dem Virus infizierten. Obwohl akribisch Daten erhoben werden, bleibt die Erkrankung in vielen Aspekten noch ein Rätsel. Einer dieser Aspekte ist das Post- bzw. Long-COVID-Syndrom.

weiterlesen
Gesund altern: Wann sind Sie eigentlich das letzte Mal Trampolin gesprungen?

Gesund altern: Wann sind Sie eigentlich das letzte Mal Trampolin gesprungen?

Lange Zeit wurde das Älterwerden als defizitärer Prozess angesehen, als Verlust von Leistungsfähigkeit. Doch das muss nicht so sein, denn nur etwa 20-30% der Beschwerden im Alter sind genetisch bestimmt. Das heißt umgekehrt: zu 70-80% können wir selbst Einfluss auf unser Altern nehmen und dadurch auch die positiven Aspekte des Alters genießen – etwa die Freiheit von vielen Verpflichtungen und die neu gewonnene Freizeit für Dinge, die uns Freude bereiten.

weiterlesen
Wasser, Wickel, Wechseldusche

Wasser, Wickel, Wechseldusche

Wasser ist ein wunderbares Mittel, sowohl zu therapeutischen Zwecken als auch für die Selbsthilfe – denn Wasser kostet nicht viel und ist nahezu jederzeit und überall verfügbar. Wie man mit gezielten Wasseranwendungen die Abwehr stärkt, Schmerzen lindert oder allgemein das Wohlbefinden steigert, erklären Dr. Thomas Rampp und Dr. Annette Kerckhoff im neuen Ratgeber aus dem KVC Verlag.

weiterlesen
Arthrose: Bockshornklee gegen den Schmerz

Arthrose: Bockshornklee gegen den Schmerz

Unter den über 65-Jährigen leiden von zehn Personen bis zu acht unter Arthrose – damit ist sie eine der häufigsten chronischen Erkrankungen der westlichen Welt. Arthrose ist eine Gelenkerkrankung, bei der der Knorpel verschleißt. Sie äußert sich vor allem in Schmerzen, aber auch in Bewegungseinschränkungen an den betroffenen Gelenken, und kann die Lebensqualität daher stark einschränken.

weiterlesen
Diät kann Typ 2-Diabetes und Bluthochdruck mildern

Diät kann Typ 2-Diabetes und Bluthochdruck mildern

Nach aktuellem Kenntnisstand wird Diabetes Typ 2 in erster Linie als ernährungsphysiologische Erkrankung bzw. als ein durch die Ernährungsweise beeinflusster Krankheits-Prozess angesehen. Dies gilt für viele sogenannte Zivilisationskrankheiten. So leiden etwa 85% der Menschen mit Diabetes Typ 2 gleichzeitig auch an Bluthochdruck. Gewichtszunahme treibt diesen Prozess voran. Umgekehrt wirkt sich Gewichtsreduktion positiv aus.

weiterlesen
Klimaschutz ist Gesundheitsschutz

Klimaschutz ist Gesundheitsschutz

Klima und Gesundheit sind untrennbar miteinander verbunden – dies verdeutlicht der aktuelle Versorgungsreport des wissenschaftlichen Institutes der AOK (WIdO). Besonders eindrücklich sind die Auswirkungen der Erderwärmung.

weiterlesen
Herzgesundheit: Beim Fußball-Gucken nicht aufregen!

Herzgesundheit: Beim Fußball-Gucken nicht aufregen!

Was hat das Schauen eines Fußball-Spiels im Fernsehen mit dem Erleben eines Erdbebens gemeinsam?

weiterlesen

Stark, gelassen, stabil

Viel zu oft denkt man erst an die eigene Gesundheit, wenn man krank ist. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie hat jedoch das Bewusstsein vieler Menschen für die Gesunderhaltung geschärft: Die beste Krankheit ist die, die man gar nicht erst bekommt. Darum zeigt der neue Ratgeber aus dem KVC Verlag, wie sich die eigenen Abwehrkräfte stärken lassen – durch Bewegung, Ernährung, Entspannung und bewährte Maßnahmen aus der Naturheilkunde.

weiterlesen
Akupunktur bei Nervenschmerzen und präoperativer Angst

Akupunktur bei Nervenschmerzen und präoperativer Angst

Zwischenstand des Alois Schnaubelt-Habilitationsprogramms

 

Auch vor der Wissenschaft macht Corona nicht halt. So musste seit Beginn der Pandemie an der Berliner Charité die Präsenzforschung zum Schutz von Patienten und Personal weitestgehend niedergelegt werden. Natürlich hatte dies auch Auswirkungen auf das durch die Carstens-Stiftung geförderte Habilitationsprojekt von Dr. Joanna Dietzel, Fachärztin für Neurologie am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité Berlin. Sie ist Koordinatorin zweier Studien zur Akupunktur bei Nervenschmerzen.

weiterlesen
COVID-19: Auf die Herzgesundheit achten

COVID-19: Auf die Herzgesundheit achten

"Das Beste ist es, das Virus gar nicht erst zu bekommen", sagt Prof. Dr. Andreas Michalsen, ergänzt aber umgehend: "[…] wir wissen aus der Infektiologie genauso gut: Wenn das Virus da ist, dann ist der Verlauf der Infektion abhängig von der Stärke des Immunsystems." [1] Neben den wichtigen Maßnahmen, die eine Infektion vermeiden sollen – etwa Abstand zu wahren und Schutzmasken zu tragen – sollten daher auch die Maßnahmen zur eigenen Stärkung in den Fokus rücken. Das unterstreichen neuere Forschungsergebnisse.

weiterlesen
Icon Conversation

Newsroom Integrative Medizin

Alle News zur Medizin der Zukunft

News anzeigen