Komplementäre und
Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

News für Journalisten
zu den Themen Gesundheit und Integrative Medizin

  • Sie sind Journalist und recherchieren für einen Artikel oder Beitrag zu einem Gesundheitsthema und möchten sich über die aktuelle Studienlage informieren?

  • Sie möchten den Stand der Forschung zu einem komplementärmedizinischen Verfahren bei einer Indikation erfahren?

  • Sie suchen Mediziner als Interviewpartner oder O-Töne von Forschungsleitern?

Vermittlung von Experten

Vermittlung von Experten

Wir bieten Ihnen Einsicht in Studien und stellen den Kontakt zu Experten her.
Rufen Sie uns an unter:

+49-201-56305-61

Offizielle Presseinformationen

aus der Karl und Veronica Carstens-Stiftung erhalten.
Lassen Sie sich kostenfrei aufnehmen in unseren

Presseverteiler

Rezensionsexemplare aus dem KVC Verlag bestellen

Rezensionsexemplare

aus dem KVC Verlag
per Formular

Bestellen

Verwendung unserer Beiträge und Artikel

Wir freuen uns, wenn Sie auf unsere Beiträge verweisen oder diese übernehmen – wir bitten lediglich um Nennung der Quelle.

Bitte geben Sie an:
© Carstens-Stiftung, Quelle: www.carstens-stiftung.de

Verwendung unseres Logos

Unser Logo steht Ihnen in zwei Varianten zum Download bereit.

Logo der Karl und Veronica Carstens-Stiftung
Zum Download der *.svg bitte zuerst aufs Logo, dann auf "Speichern unter" klicken.
Logo mit Claim der Karl und Veronica Carstens-Stiftung
Zum Download der *.svg bitte zuerst aufs Logo, dann auf "Speichern unter" klicken.

Presseschau Naturheilkunde und Komplementärmedizin

Wir beobachten für Sie die aktuellen Nachrichten und beleuchten Naturheilkunde und Komplementärmedizin von allen Seiten. Monat für Monat finden Sie hier ausgewählte Beiträge aus Print, Internet, Hörfunk und Fernsehen:

Die Medizin in den Medien

Deutschlandfunk I 07.01.2024
Denk ich an Deutschland: Andreas Michalsen
"Denk ich an Deutschland, dann, habe ich das Gefühl, Glück gehabt zu haben, in diesem Land geboren zu sein", sagt Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung. Warum das so ist, erläutert er mit dem einen oder anderen privaten Einblick – und natürlich auch einem Bezug zur Naturheilkunde. → lesen

Tagesschau I 11.01.2024
"Homöopathie macht als Kassenleistung keinen Sinn"
Bestimmendes Medienthema im Januar war die von Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach geplante Streichung der Finanzierung homöopathischer Behandlungen durch gesetzliche Krankenkassen. Als Grund führt er das Fehlen eines medizinisch belegbaren Nutzens an. U.a. berichtete auch das Ärzteblatt am 11.01. Kritik gab es vom baden-württembergischen Gesundheitsminister Manfred Lucha, der Lauterbachs Pläne im Tagesspiegel vom 12.01. als "Nebelkerzen" bezeichnete, da mögliche Kosteneinsparungen "marginal" seien. In eine ähnliche Richtung argumentierte Thomas Preis, Vorstandsvorsitzender des Apothekerverbandes Nordrhein im BR am 12.01. An selber Stelle mahnte Dr. Michaela Geiger, Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte, vor einer Einschränkung der Therapievielfalt, während Martin Fleischer, Vorstandsmitglied der Krankenversicherungsgruppe im Konzern Versicherungskammer in der Berliner Morgenpost vom 17.01. verlautbaren ließ, man werde keine Leistungen streichen, "nur weil es die Stimmungslage in der Gesundheitspolitik angesichts der Finanzierungslücken […] als Blaupause suggeriert." Weitere Meinungen brachte der BR im Tagesgespräch am 16.01. und ging dabei auch auf die Studienlage ein. Diese thematisierte auch DW am 12.01., die Tagesschau am 15.01. und sogar der österreichische Standard am 01.01. Der NDR sprach am 17.01. mit Prof. Dr. Jutta Hübner, Professorin für Integrative Onkologie an der Universität Jena; Deutschlandfunk Kultur am 20.01. mit Dr. Jürgen de Laporte, dem Präsident der BÄK Nordwürttemberg, und Prof. Dr. Jürgen Windeler, Außerordentliches Mitglied der Arzneimittelkommission. Trotz Kritik verteidigte Lauterbach seinen Vorstoß u.a. in der Berliner Zeitung am 30.01. → lesen

ZDF I 27.01.2024
Vor allem Gesundheit
Die knapp halbstündige Reportage "plan b" widmet sich dem Thema chronische Entzündungen/Rheuma. Dabei wird der integrativ-medizinische Ansatz der Ev. Kliniken Essen-Mitte vorgestellt. Zu Wort kommt u.a. Dr. Syal Kumar, Experte für Traditionelle Indische Medizin/Ayurveda. → lesen

Die Medizin in den Medien

SWR I 06.12.2023
Yoga: Was es verspricht und was es kann
Der Beitrag aus der Reihe "Doc Fischer" geht auf Ursprünge, Arten/Stile und Anwendungsbereiche des Yoga ein. Im 9-minütigen Video kommt PD Dr. Christian Keßler, Oberarzt der Abteilung für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, zu Wort. → lesen

ZEIT I 07.12.2023
Der Konflikt im Wohnzimmer
Der Artikel stammt aus der Beilage ZEIT Doctor Extra "Mir hilft es aber!" und stellt ein Paar vor, das aufgrund unterschiedlicher medizinischer Ansichten in Konflikte geriet. Kommentiert wird der Umgang mit diesen Konflikten von Mediatoren. Der Beitrag bietet eine interessante Perspektive auf die Anwendung der Integrativen Medizin, auch wenn er an manchen Stellen trennschärfer sein könnte bzw. zu stark verallgemeinert. → lesen

Spiegel I 11.12.2023
Charles in der Kritik wegen Ernennung von Homöopathie-Arzt
Laut britischer Presse hat King Charles Dr. Michael Dixon zum Leiter des königlich-medizinischen Haushalts ernannt. Diese Entscheidung ruft Kritik, unter anderem von Edzard Ernst, hervor, da Dixon als Homöopathie-Befürworter gilt. Der Buckingham Palast verteidigte Dixons Ernennung hingegen: »Er vertritt die Position, dass komplementäre Therapien neben konventionellen Behandlungen eingesetzt werden können, vorausgesetzt, sie sind sicher, angemessen und evidenzbasiert.« Auch der Stern vom 12.12.23 berichtet. → lesen

BR I 20.12.2023
Dialog Schulmedizin / Naturheilkunde: Stress und Entspannung – Wie helfen wir unserem Immunsystem?
Im 49-minütigen "Gesundheitsgespräch" geben Internistin Dr. Marianne Koch und Dr. Artur Wölfel, ehemaliger Chefarzt am Krankenhaus für Naturheilweisen in München, Tipps für ein starkes Immunsystem. → lesen

Die Medizin in den Medien

WAZ I 02.11.2023
Glücksforscher mahnt: So könnte die Medizin besser heilen
Leider hinter einer Bezahlschranke kommt Prof. Dr. Tobias Esch, Institutsleiter und Gründer der Wittener Universitätsambulanz, zu Wort. Er spricht über den Wert von Sinn und Bedeutung für die Gesundheit. An dieser Stelle sei auf Prof. Dr. Eschs Online-Vortrag für Natur und Medizin am 06.03.2024 verwiesen. → lesen

Gießener Allgemeine I 05.11.2023
Warum die Tagespflege so an Bedeutung gewinnt
Feature über die Tagespflege im Seniorenzentrum Linden. Dort kommt die Mehrkomponenten-Intervention MAKS zum Einsatz, von der Pflegedienstleitung Ute Scholz sagt: "Die Gäste nehmen nicht wahr, dass es eine Form von Therapie ist." Wieso gerade diese Art des Konzeptes wertvoll ist, um die kognitiven Fähigkeiten im Alter zu erhalten, eräuterte auch bereits Prof. Dr. Elmar Gräßel, Leiter des Zentrums für Medizinische Versorgungsforschung des Universitätsklinikums Erlangen im Video. → lesen

Ärzteblatt I 07.11.2023
Mediziner beklagen unzureichende Ernährungsfürsorge
Dass die Ernährung einen Einfluss auf die Gesundheit hat, ist mittlerweile bekannt. So werden beispielsweise eine pflanzenbetonte Diät oder auch Fasten bereits als Interventionen eingesetzt. Im Rahmen der europaweiten „Malnutrition Awareness Week“ machten Fachleute nun aber auf einen anderen Aspekt aufmerksam: so werde eine Mangelernährung, die Erkrankungen begünstigt, viel zu häufig bei PatientInnen übersehen. → lesen

Welt I 07.11.2023
So wirksam ist Intervallfasten
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, spricht im Podcast "Aha! Zehn Minuten Alltags-Wissen" mit Redakteurin Elisabeth Krafft diesmal über medizinische Anwendungsbereiche des Intervallfastens. Auch der knapp halbstündige Podcast der ZEIT vom 12.11. widmet sich diesem Thema. → lesen

Apotheke adhoc I 09.11.2023
ADHS: Globuli doch keine Alternative
Eine 2022 in „Pediatric Research“ veröffentlichte Studie zu Homöopathie bei ADHS wurde jetzt von den AutorInnen zurückgezogen, nachdem es Kritik an handwerklichen Mängeln gegeben hatte. → lesen

Neue Zürcher Zeitung I 16.11.2023
So schädlich wie 15 Zigaretten täglich: WHO will gegen Einsamkeit auf der Welt vorgehen
Die WHO hat die Einsamkeit zum globalen Gesundheitsproblem erklärt – denn einsame Menschen haben ein höheres Risiko für Schlaganfälle, Angststörungen, Demenz, Depressionen oder Suizid. Ein weiterer Hinweis auf die Notwendigkeit einer ganzheitlichen Medizin, die neben körperlichen auch psychisch-soziale Aspekte berücksichtigt. → lesen

NDR I 28.11.2023
Bluthochdruck: Weniger Salz im Essen kann Blutdruck senken
Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Reduktion der Salzaufnahme sich schnell positiv auf den Blutdruck auswirken kann. In der Sendung Visite wurde das Thema aufgegriffen, u.a. kommt Prof. Dr. Ulrich Wenzel Oberarzt am UKE Hamburg, zu Wort. Siehe auch Focus vom 23.11. und ergänzend zu weiteren Maßnahmen bei Hypertonie BR vom 20.11. → lesen

Die Medizin in den Medien

FAZ I 04.10.2023
Ein neues Institut für den Kampf gegen Volkskrankheiten
„Es fehlt an wirksamer Vorbeugung, unser System ist zu stark auf Behandlung schon bestehender Krankheit ausgerichtet“, sagt Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach. Bis 2025 soll daher das Bundesinstitut für Prävention und Aufklärung in der Medizin (BIPAM) entstehen, in dem die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) aufgehen wird. Spannend ist, welche Bedeutung das neue BIPAM der Komplementären und Integrativen Medizin (KIM) beimessen wird – zu deren Domäne die Prävention schließlich gehört. Die Rolle der Apotheken scheint Lauterbach in diesem Zusammenhang jedenfalls stärken zu wollen, wie die Pharmazeutische Zeitung vom 14.10. berichtet. → lesen

MDR I 06.10.2023
Gesund dank Waldbaden
In der Reihe "Meine Challenge" probiert MDR-Wissen-Reporterin Daniela Schmidt dieses Mal das Waldbaden aus. Zu Wort kommen in dem knapp 40-minütigen Podcast dabei Dr. Gisela Immich vom Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung an der LMU, Naturpädagogin Anja Hümmer und Dr. Michael Jeitler, Prüf- und Studienarzt in der Abteilung für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, der aktuell zum Thema forscht. Auch bei Pro7 am 06.10. war das Waldbaden Thema. → lesen

Focus I 09.10.2023
Vier Lebensmittel senken Ihren Blutdruck auf natürliche Art
Ärztin und Moderatorin Dr. Franziska Rubin stellt vier Lebensmittel vor, die eine blutdrucksenkende Wirkung entfalten können. Ergänzt wird der kurze Artikel durch ein etwa 5-minütiges Video von Kardiologe Dr. Stefan Waller, bekannt als "Dr. Heart", mit weiteren Maßnahmen. → lesen

Elle I 10.10.2023
Kluges Recycling-Programm: So nutzt unser Körper den eigenen Zellmüll, um das Altern auszubremsen
Ein zentraler Aspekt, warum das Fasten so gesundheitsfördernd ist, ist, dass es die körpereigene Autophagie unterstützt. Details erläutert Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung. → lesen

Welt I 19.10.2023
Rheuma, Diabetes & Co. – Kann Ernährung Entzündungen lindern?
Prof. Michalsen spricht im Podcast "Aha! Zehn Minuten Alltags-Wissen" mit Redakteurin Elisabeth Krafft über das Potenzial antientzündlicher Ernährung. → lesen

Ärzteblatt I 27.10.2023
Versorgungsforschung: Neues Zentrum für Integrative Medizin und Gesundheit am Bosch Health Campus
Der Bosch Health Campus in Stuttgart hat ein Zentrum für Integrative Medizin und Gesundheit gegründet. Forschungsschwerpunkte liegen auf der begleitenden Krebstherapie sowie der Schmerztherapie und der psychischen Gesundheit. Wissenschaftlicher Leiter ist Prof. Dr. Holger Cramer. → lesen

Die Medizin in den Medien

NDR Info I 06.09.2023
Radio-Visite: Teebaumöl – Hausmittel mit Nebenwirkungen?
Welche Wirkung hat Teebaumöl? Welche Nebenwirkungen und Risiken? Worauf sollte man achten, wenn man es nutzt? Knapp 5-minütiges Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung. → lesen

NDR I 11.09.2023
PCOS, RLS, Neurodermitis
Als "Ernährungsdocs" treten in der knapp 45-minütigen Sendung diesmal Dr. Silja Schäfer, niedergelassene Fachärztin für Allgemeinmedizin, Dr. Jörn Klasen und Dr. Matthias Riedl, beide vom Medizinicum Hamburg, auf. Sie empfehlen Ernährungs-Strategien, um die Symptombelastung beim polyzystischen Ovarialsyndrom, Restless Legs Syndrom und Neurodermitis zu lindern. → lesen

ZDF I 19.09.2023
Wie man Bluthochdruck erkennt
Etwa 5-minütiger Beitrag über eine Bluthochdruck-Patientin. Unter dem Aspekt der Integrativen Medizin ist vor allem die Passage ab ca. 2 min. Laufzeit interessant, wenn auf Atem-Techniken aus dem Yoga zur Blutdrucksenkung eingegangen wird. → lesen

Bild I 19.09.2023
Klinik setzt auf 3000 Jahre alte Blutegel-Therapie
Kurzer, anschaulicher Artikel über die Anwendung der Blutegel-Therapie in den Evang. Kliniken Essen-Mitte. Dabei kommt Oberarzt Dr. Thomas Rampp zu Wort. → lesen

Vatican News I 21.09.2023
Herausfinden, wie Patienten ideal geholfen werden kann
In Rom fand der 2. Weltkongress Integrative Medizin und Gesundheit statt, auf dem sich 850 Teilnehmer*innen und Expert*innen aus 50 Ländern austauschten. Sowohl in Video- als auch Audio-Form spricht Prof. Dr. Holger Cramer in seiner Funktion als Präsident der International Society for Traditional, Complementary and Integrative Medicine Research zur Veranstaltung. → lesen

MDR I 21.09.2023
Petersilie – Küchenkraut oder Naturmedizin?
Inwiefern eignet sich Petersilie als Arzneimittel? Prof. Dr. Andreas Michalsen spricht über das "Power-Food", seine Inhaltsstoffe und Wirkungen. → lesen

Die Medizin in den Medien

RNF I 10.08.2023
1:1 - Wolfgang Heim im Gespräch mit Prof. Dr. Stefanie Joos
In der Reihe "1:1" auf dem regionalen Sender Rhein-Neckar Fernsehen spricht Journalist Wolfgang Heim dieses Mal mit Prof. Dr. Stefanie Joos, Leiterin des Instituts für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung des Uni-Klinikums Tübingen – über ihre Rolle im Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, aber auch über Komplementäre und Integrative Medizin (KIM). Prof. Joos wird aktuell im Rahmen des Projektes AroMaDem von der Carstens-Stiftung gefördert. → lesen

Ärzteblatt I 17.08.2023
WHO will wissenschaftliche Standards für alternative Medizin entwickeln
Auf dem ersten WHO Traditional Medicine Global Summit in Gandhinagar (Indien) betonte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus, die traditionelle Medizin könne „Lücken beim Zugang“ zur Gesundheitsversor­gung schließen, wenn sie „effektiv und sicher“ sei.  Deshalb sei es wichtig, so der Vorsitzende des WHO-Wissenschaftsrats Harold Varmus, wirksame von unwirksamen traditionellen Arzneimitteln zu unterscheiden. Auch die Pharmazeutische Zeitung vom 21.08.23 berichtet. Kritik am Gipfel äußert Edzard Ernst im Standard vom 23.08.23. → lesen

Galileo TV I 22.08.2023
Homöopathie: Warum Globuli keine wirksame Medizin sind
Während der Artikel sich ausschließlich der Homöopathie widmet und dabei nichts Neues bietet, ist der eingebettete etwa 13-minütige Video-Beitrag interessant. Ab 11:10 min. kommt Prof. Dr. Jost Langhorst, Chefarzt der Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde der Sozialstiftung Bamberg, zu Wort. Er spricht über die akademische Erforschung der KIM und zeigt einen Anwendungsfall bei Long Covid in Form der Hyperthermie. Siehe auch Prof. Langhorsts Gedanken zu einer Medizin der Zukunft. → lesen

Die Medizin in den Medien

Medical Tribune I 04.07.2023
Was die Komplementärmedizin in der Palliativsituation ausrichten kann
Der Artikel basiert auf einem Kongressbericht des Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2023 und bezieht sich beinahe ausschließlich auf Prof. Dr. Jutta Hübner, Integrative Onkologie am Universitätsklinikum Jena. Zur Überschrift kontraintuitiv lässt sich der Text auf folgende Aussage herunterbrechen: Komplementärmedizin eignet sich ausschließlich zur Linderung von Nebenwirkungen onkologischer Therapien. → lesen

BR I 17.07.2023
Naturheilmittel Pfefferminze – bei Erkältungen, Kopfschmerzen, Reizdarmsyndrom
Welches Potenzial steckt in der Pfefferminze als Arzneimittel? Welche Anwendungsbereiche sind bekannt? In dem etwa 7-minütigen Beitrag kommen u.a. Prof. Dr. Jost Langhorst, Chefarzt der Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde im Klinikum am Bruderwald, Sozialstiftung Bamberg, und Apothekerin Sigrid Billig zu Wort. → lesen

ÄrzteZeitung I 21.07.2023
Erster Selektivvertrag verbindet Schul- mit Komplementärmedizin
Neben regelmäßigen Anamnese- und Behandlungsplanungsleistungen steht laut Managementgesellschaft für Gesundheitsleistungen die eigentliche Behandlung im Umfang von 6x10 min. pro Quartal á 20 EUR im Zentrum der Versorgung. Teilnehmen können laut Bericht Ärztinnen und Ärzte, die über eine Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren und/oder eine Zusatzbezeichnung Homöopathie und/oder dem Homöopathie-Diplom (DZVhÄ) verfügen und kassenärztlich niedergelassen sind. → lesen

SWR1 I 26.07.2023
Forscher: Yoga hilft gegen Schmerzen, Bluthochdruck & depressive Stimmung
In der Sendung "Leute" war Prof. Dr. Holger Cramer, Universitätsprofessor für die Erforschung komplementärmedizinischer Verfahren am Universitätsklinikum Tübingen zu Gast. Im gut halbstündigen Interview geht er auf Definition, Forschungslage, Anwendungsbereiche und Wirkung von Yoga ein. → lesen

Die Medizin in den Medien

GEO I 02.06.2023
"Nocebo-Effekt": Wenn der Beipackzettel krank macht
Der Artikel greift die Interessante Rolle des Beipack-Zettels von Medikamenten auf, um anschließend Schlussfolgerungen für die Kommunikation zwischen PatientIn und TherapeutIn abzuleiten. Dabei kommt u.a. Prof. Dr. Ulrike Bingel, Leiterin des Zentrums für Universitäre Schmerzmedizin an der Uniklinik Essen zu Wort. → lesen

Pharmazeutische Zeitung | 12.06.2023
Nutzen nur selten belegt
Auf dem Kongress "Pharmacon" wies Prof. Dr. Christoph Ritter, Institut für Pharmazie an der Ernst Moritz Arndt Universität in Greifswald, laut Bericht auf die möglichen Risiken von konventionellen und komplementärmedizinsichen Verfahren in der Onkologie hin. → lesen

BR | 21.06.2023
One Health – Gesunder Planet, gesunder Mensch?
Der etwa viertelstündige Podcast geht auf die Zusammenhänge von individueller und planetarer Gesundheit ein. Vgl. hierzu auch das Forschungsprojekt der Carstens-Stiftung. → lesen

MDR | 22.06.2023
Naturheilkunde und Hypnose - Therapien gegen Reizdarm
Prof. Dr. Jost Langhorst, Chefarzt der Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde im Klinikum am Bruderwald, Sozialstiftung Bamberg, war Studiogast in der Sendung "Hauptsache gesund". Neben einem Fallbericht kommen weitere TherapeutInnen zu Wort. → lesen

Tagesanzeiger | 24.06.2023
Zahl der Homöopathie-Konsultationen hat sich halbiert
Von den vier Methoden Anthroposophie, Phytotherapie, Traditionelle Chinesische Medizin und Homöopathie, die seit 2012 bzw. 2017 in der Schweiz durch die Grundversicherung vergütet werden, ist die Zahl der Konsultationen bei den letzten beiden rückäufig. Der Bericht stützt sich dabei auf Daten des Krankenversicherers Helsana. In Deutschland wiederum sprechen sich laut einer BAH-Umfrage rund 60% der Befragten dafür aus, dass Apotheken Homöopathika anbieten, wie apotheke adhoc am 26.06. berichtete. → lesen

ZDF | 24.06.2023
Wie Yoga positiv auf die Gesundheit wirkt
"Es gibt wirklich hochklassige wissenschaftliche Studien, die belegen einen guten medizinischen Effekt", sagt Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, zu Yoga. Dabei seien vor allem die stressreduzierende und schmerzlindernde Wirkung relevant. → lesen

Essen | 26.06.2023
Bürgermeisterin Julia Jacob beim Gesundheitstag und Jubiläum des Natur und Medizin e.V. der Carstens-Stiftung
Würdigender Nachbericht über den Gesundheitstag anlässlich des 40-jährigen Jubiläums von Natur und Medizin. → lesen

BR | 27.06.2023
Wem kann Akupunktur helfen?
In dem etwa 6-minütigen Beitrag spricht u.a. Dr. Erfan Ahadzadeh Ghanad, Chirurgische Klinik, Universitätsklinikum Mannheim über das von der Carstens-Stiftung geförderte Projekt zur Schmerzlinderung nach Operationen. → lesen

Die Medizin in den Medien

Frankfurter Rundschau I 03.05.2023
Mangelernährung im Krankenhaus: „Wir könnten viele Todesfälle vermeiden“
Interview mit Prof. Dr. Philipp Schütz, Chefarzt Allgemeine Innere und Notfallmedizin am Kantonsspital Aarau in der Schweiz über den Wert der Ernährung im Krankenhaus. Vgl. hierzu ein Forschungsprojekt der Carstens-Stiftung. → lesen

ZDF | 08.05.2023
Ist personalisierte Ernährung die Zukunft?
Gibt es sinnvolle allgemeine Ernährungsempfehlungen oder sollte die Ernährung stets dem Individuum und seiner Situation angepasst werden? Verschiedene Ernährungsexperten kommen zu Wort. → lesen

ZWP online | 10.05.2023
#reingehört: „Mind-Body-Medizin“ mit Dr. Anna Paul
Dr. Anna Paul, Vorstandsvorsitzende von Natur und Medizin e.V. (der Fördergemeinschaft der Carstens-Stiftung), erläutert im Gespräch die Ansätze der Mind-Body-Medizin und ihre möglichen Wirkungen auf die verschiedenen Dimensionen der Gesundheit. → lesen

Welt | 21.05.2023
Warum es nie zu spät ist, den Lebensstil umzukrempeln
Der Lebensstil kann einen großen Beitrag dazu leisten, die Gesundheit zu erhalten – doch gilt das auch noch im hohen Alter, oder ist irgendwann "der Zug abgefahren"? Es kommen PD Dr. Brigitte Buchwald-Lancaster, Chefärztin an der München Klinik Neuperlach, und Prof. Dr. Rainer Wirth, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, zu Wort. → lesen

DAZ.online | 22.05.2023
BPhD: Klare Worte zum Thema Homöopathie
Der Bundesverband der Pharmaziestudierenden hat ein Positionspapier verabschiedet, in welchem er sich kritisch gegenüber der Homöopathie sowie anderen „ungesicherten Therapierichtungen“ äußert. Auch apotheke adhoc und die Pharmazeutische Zeitung vom 23.05. gehen hierauf ein. Ebenso berichten aber beide Medien (apotheke adhoc vom 10.05., Pharmazeutische Zeitung vom 24.05.), dass laut einer Umfrage des Bundesverbandes der Arzneimittelhersteller die Mehrheit der Befragten weiterhin Homöopathika in der Apotheke wünscht. → lesen

Die Medizin in den Medien

Süddeutsche Zeitung I 16.04.2023
Entscheidung im Homöopathie-Streit lässt auf sich warten
Der Landesärztekammer Baden-Württemberg nach wird aktuell noch die Verhältnismäßigkeit einer Abschaffung der Zusatzbezeichnung Homöopathie aus der Weiterbildungsordnung geprüft. Laut Artikel waren im vergangenen Sommer in einem Beteiligungsverfahren 1347 Stellungnahmen zur Streichung bei der Kammer eingegangen – nur 135 hatten sich für die Streichung ausgesprochen, 1212 dagegen. → lesen

MDR | 17.04.2023
Gesundheitstipps für Zuhause: Kneippen und Spülen mit Birkenwasser
Überblicksartiger Artikel über verschiedene Verfahren nach Kneipp im Allgemeinen und die Anwendungsbereiche von Birkenwasser im Speziellen. → lesen

Kurier | 17.04.2023
Homöopathie-Kurs der Ärztekammer: Angestellte Ärzte distanzieren sich
Die Wiener Ärztekammer bietet eine Fortbildung zum Thema "Komplementäre ärztliche Homöopathie bei Post- und Long Covid" an – Dr. Stefan Ferenci, Vizepräsident der Ärztekammer und Obmann der Kurie angestellte Ärzte, distanziert sich nun von der Schulung. → lesen

NDR | 20.04.2023
Ernährung bei Bluthochdruck: Diese Lebensmittel helfen
In dem knapp viertelstündigen Beitrag der Sendung "Die Ernährungs-Docs" wird der Fall einer 54-jährigen Patientin mit Bluthochdruck vorgestellt. Dr. Jörn Klasen vom Medizinicum Hamburg gibt vor allem Ernährungstipps, weitere ExpertInnen kommen zu Wort. → lesen

WAZ | 21.04.2023
Uniklinik Essen fragt: Hilft Naturheilkunde bei Post-Covid?
Leider hinter einer Bezahlschranke berichtet die WAZ über von die von der Carstens-Stiftung geförderte Studie zum Potenzial Komplementärer und Integrativer Medizin (KIM) beim Post-Covid-Syndrom. Es werden noch StudienteilnehmerInnen gesucht. In der WAZ kommen zu Wort: Forschungsleiterin Dr. Heidemarie Haller, Oberarzt Dr. Thomas Rampp und Ernährungswissenschaftlerin Christiane Pithan von den Kliniken Essen-Mitte. → lesen

BR | 26.04.2023
Gelenkschmerzen: Wie hilft die Natur
Im knapp 50-minütigen "Gesundheitsgespräch" beantwortet Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, Fragen von ZuhörerInnen zu Problemen mit verschiedenen Gelenken und Maßnahmen zur Schmerzlinderung aus der KIM. → lesen

Die Medizin in den Medien

MDR I 01.03.2023
Zusatzausbildung Homöopathie für Thüringer Ärzte gestrichen
In Thüringen wird es künftig – wie in zwölf anderen Bundesländern ebenfalls – keine homöopathische Zusatzausbildung für Ärztinnen und Ärzte mehr geben. Siehe auch das Ärzteblatt vom 02.03. → lesen

Apotheken Umschau | 01.03.2023
Warum die Naturmedizin so erfolgreich wurde
Interessanter Artikel, der die Naturheilkunde vor allem historisch betrachtet: die erste Nachfrage als Reaktion auf die Industrialisierung verortet, die Rolle im Dritten Reich beleuchtet und schließlich auf die heutige Situation eingeht. Dabei kommen Psychologe Prof. Dr. Michael Siegrist, ETH Zürich, Medizinhistoriker Prof. Dr. Dr. Robert Jütte, Robert Bosch Stiftung, Pharmazeutin Dr. Roswitha Haug und Dr. Barbara Koch, stv. Leiterin der Ambulanz für Naturheilkunde an der Charité, zu Wort. → lesen

NDR | 02.03.2023
Psoriasis-Arthritis behandeln: Kälte, Kleiebad und Atemtherapie
In der Reihe "NDR Natur-Docs" geht Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, auf Behandlungsmöglichkeiten von Psoriasis-Arthritis, einer Kombination aus Schuppenflechten und Rheuma, ein. Eine Woche später beleuchtet er den Nutzen von Massage, Yoga und Co. bei Fatigue. → lesen

WAZ | 03.03.2023
Warum Homöopathie wirkungslos ist und dennoch Risiken birgt
Knapp halbstündiges Video-Interview mit Prof. Dr. Klaus Weckbecker, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeinmedizin I und Interprofessionelle Versorgung an der Universität Witten/Herdecke. Vergleiche hierzu auch den SWR1 vom 07.03. → lesen

SWR1 | 06.03.2023
Naturheilkunde mit Schulmedizin kombinieren
Im Rahmen der SWR1 Themenwoche "Alternative Medizin" wurde u.a. Dr. Marc Werner interviewt. "Nicht 'statt' sondern 'und'" – fordert der Direktor der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin an den Ev. Kliniken Essen-Mitte. Siehe ergänzend auch das Interview vom 08.03. mit Prof. Dr. Henry Johannes Greten, HeidelbergClinic of Integrative Diagnostics, zur TCM, das Interview vom 09.03. mit Dr. Karin Pirc, Gründerin der Maharishi Ayurveda Privatklinik in Bad Ems, und das Interview vom 10.03. mit Dr. Matthias Riedl, Ernährungsmediziner und Ärztlicher Leiter des Medicum Hamburg. → lesen

BR | 06.03.2023
Fasten – heilsam für Körper und Seele
In dem ausführlichen Beitrag über Effekte und therapeutische Einsatzmöglichkeiten des Fastens kommt, neben weiteren Expert*innen, Prof. Dr. Jost Langhorst, Chefarzt der Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde am Klinikum am Bruderwald, Sozialstiftung Bamberg, zu Wort. → lesen

ZDF | 09.03.2023
Gesunde Ernährung gegen Darmkrebs
Im MoMa war Prof. Dr. Andreas Michalsen zum Thema Darmgesundheit zu Gast. Der Video-Beitrag hat eine Länge von knapp 8 Minuten. Ergänzend siehe BR vom 27.03. zur Frage, welchen Beitrag Kümmel bei Magen-Darm-Beschwerden leisten kann. → lesen

Stuttgarter Zeitung | 16.03.2023
Deutsche bewerten Homöopathie positiv
Der Bericht stützt sich auf eine aktuelle Allensbach-Umfrage, nach welcher 51% der Befragten die Homöopathie teilweise für wirksam hielten, 23% generell für erfolgreich und nur 14% für völlig unwirksam. Ähnliche Ergebnisse sollen sich hinsichtlich der Naturheilkunde zeigen. Auch auf den Wunsch nach Erstattung durch die Krankenkassen geht der Artikel ein. Vergleiche hierzu einen Beitrag von Welt vom 17.03. (leider hinter einer Bezahlschranke). → lesen

WAZ | 21.03.2023
Ärztin und Pionierin: Petra Voiß leitet neue Klinik in Essen
PD Dr. Petra Voiß ist frisch habilitiert (Habilitationsprogramm der Carstens-Stiftung) und wird ab Mai als Direktorin die Klinik für Integrative Onkologin an den Ev. Kliniken Essen-Mitte leiten. Wie sie zur Naturheilkunde kam, weshalb sie sich auf die Onkologie spezialisierte und welches Pontenzial die Integrative Medizin bei Krebserkrankungen hat, erläutert sie im ausführlichen Artikel (leider hinter einer Bezahlschranke). → lesen

Die Medizin in den Medien

Welt I 01.02.2023
Homöopathie – Heilverfahren oder Humbug?
In dieser Ausgabe der Reihe "Aha! Zehn Minuten Alltags-Wissen" spricht Wissenschafts-Redakteurin Elisabeth Krafft mit Neurologe Dr. Magnus Heier über die Frage: Warum wird über Homöopathie so leidenschaftlich gestritten? → lesen

Tagesspiegel | 03.02.2023
Naturheilkunde in der Krebstherapie: "Eine wunderbare Medizin, aber nur ergänzend"
Ausführliches Interview mit Prof. Andreas Michalsen, dem Vorstandsvorsitzenden der Carstens-Stiftung, über das Potenzial und den Wert naturheilkundlicher Verfahren in der Onkologie. Online liegt der Artikel leider hinter einer Bezahlschranke. → lesen

ntv | 07.02.2023
Heilpflanzen sind ungehobener Schatz der Medizin
Vorstellung eines Meinungsbeitrages, u.a. von Forschenden des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums Frankfurt, der auf die Gefahren der Klimakrise für den Bestand von Heilpflanzen hinweist. Siehe auch den Beitrag von Welt gleichen Datums. → lesen

MDR | 13.02.2023
Low Carb, Keto Diät und Tabletten: Bei Krebs potenziell schädlich
In dem Artikel kommt u.a. Prof. Jutta Hübner, Vorsitzende der AG Prävention und integrative Medizin in der Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft, zu Wort. Im Falle einer Krebserkrankung warnt sie vor Gewichtsverlust und vorschneller Ernährungsumstellung ohne fachkundige Beratung. → lesen

NDR | 17.02.2023
Wacholder: Diese Wirkungen hat die Heilpflanze
Darreichungsformen und Anwendungsbereiche von Wacholder als Arznei werden vorgestellt. Ergänzt wird der Artikel um einen knapp 8-minütigen Video-Beitrag, in dem u.a. Prof. Andreas Michalsen und Apothekerin Birgit Steinke zu Wort kommen. → lesen

DerStandard | 20.02.2023
Autophagie: Wie durch Fasten aus Zellmüll Energie wird
Der Artikel beleuchtet einen möglichen Zusammenhang zwischen kalorischer Restriktion und gesundem Altern. Es kommen MolekularbiologInnen der Grazer Karl-Franzens-Universität und als Fastenexperte auch Prof. Andreas Michalsen zu Wort. Vergleiche ergänzend den Beitrag des ZDF vom 22.02.23. Unter dem Gesichtspunkt chronischer Erkrankungen siehe auch das Interview der Welt vom 23.02.23 mit Dr. Daniela Koppold, Charité. → lesen

Kleine Zeitung | 24.02.2023
Osteopathie ist sichere Behandlungsform bei Nackenschmerzen
Das Austrian Institute for Health Technology Assessment hat die Wirksamkeit und Sicherheit osteopathischer Behandlungen in Bezug auf Schmerzen am Bewegungs- und Stützapparat untersucht und die Ergebnisse nun vorgestellt. → lesen

Die Medizin in den Medien

aponet I 03.01.2023
Pflanzenmedizin und Homöopathie
In der etwa 10-minütigen Episode sprechen Moderator Ulli Harraß und Peter-Erik Felzer, Chefredakteur von aponet, über Phytotherapie und grenzen diese von der Homöopathie ab. Dabei wird auch auf den Placebo-Effekt, die Forschung und Wechselwirkungen eingegangen. Interessant auch die Episode vom 17.01. zur Kältetherapie. → lesen

SWR I 09.01.2023
Ist Akupunktur wirklich wirksam? Das sagt die Wissenschaft
In den überblicksartigen Artikel ist ein etwa 10-minütiger Beitrag der Sendung Doc Fischer eingebettet. Artikel und Video stellen die Akupunktur vor und gehen auf Studienlage und Anwendungsgebiete ein. → lesen

WAZ I 11.01.2023
Nicht nur Chemo hilft: Was Krebs-Patienten selbst tun können
Ausführliches Interview mit Prof. Dr. Gustav Dobos, Direktor des Zentrums für Naturheilkunde und Integrative Medizin am Universitätsklinikum Essen, über Integrative Onkologie. Der Artikel erschien auch in der Print-Ausgabe, online liegt er leider hinter einer Bezahlschranke. Ergänzend hierzu sei auf einen Beitrag vom 27.01. von BR 2 verwiesen, der auf einem Interview mit Dr. Artur Wölfel, Leiter der Ambulanz für Integrative Medizin am Krankenhaus für Naturheilweisen in München-Harlaching, basiert. → lesen

apotheke adhoc I 18.01.2023
Homöopathie: Apotheker fordert Einschreiten der Aufsicht
Die MaiThink X-Ausgabe zum HomöopaTea (siehe Presseschau September 2022) schlägt noch immer leichte Wellen. So ist für den Apotheker Dr. Christian Fehske aus Hagen die Frage von Bedeutung, ob es sich bei dem (fiktiven?) Produkt um ein Präsentationsarzneimittel handeln würde. Er konfrontierte auch die Redaktion der Sendung. → lesen

Focus online I 20.01.2023
Was ist Longevity?
Der Artikel ist nicht nur deswegen interessant, weil er sich mit einem aktuell im Themenkreis Gesundheit häufig fallenden Schlagwort befasst, sondern auch, weil er im gleichen Zuge die Relevanz komplementärmedizinischer Verfahren für die Gesunderhaltung deutlich macht. → lesen

ARD I 23.01.2023
Mein Körper. Meine Energie: Raus aus dem Tief
Der erste etwa 45-minütige Teil der Dokumentation ist in der Mediathek verfügbar. SIe dreht sich um die Frage, woher Menschen Energie erhalten und wie man es aus einem "Energie-Loch" heraus schaffen kann. Dabei kommen PatientInnen und MedizinerInnen zu Wort, u.a. Prof. Dr. Dr. Henrik Walter, Stv. Ärztlicher Direktor (Forschung) und Professor für Psychiatrie mit Schwerpunkt psychiatrische Neurowissenschaft und Neurophilosophie an der Charité, sowie Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung. Siehe auch den Begleittext von hr info. → lesen

Pharmazeutische Zeitung I 27.01.2023
AOK Plus zahlt nicht mehr für Homöopathie
Laut Bericht übernimmt die AOK Plus ab 1. April nicht mehr die Kosten für homöopathische Behandlungen bei Kassenärzten in Thüringen und Sachsen. Begründet werde die Kündigung der Verträge zum 31. März 2023 damit, dass das Thema Homöopathie politisch und gesellschaftlich kontrovers diskutiert und die Finanzierung durch Krankenkassen hinterfragt werde. → lesen

Die Medizin in den Medien

Tagesspiegel I 05.12.2022
Weiterbildung der Berliner Ärztekammer: Homöopathie aus dem Angebot gestrichen
Auch in Berlin können sich Ärztinnen und Ärzte in Zukunft keine Weiterbildungen zum Thema Homöopathie mehr anerkennen lassen. → lesen

BR I 07.12.2022
Seele und Körper: Was ist Psychoneuroimmunologie?
Interessanter Podcast mit Internistin Dr. Marianne Koch über Seele, Körper, ihr Zusammenwirken und Implikationen für die Medizin. → lesen

Apotheken Umschau I 09.12.2022
Hilft Akupunktur bei Kopfschmerzen?
Überblicksartiger Artikel, der auf unterschiedliche Kopfschmerzarten eingeht und Dr. Charly Gaul, Neurologe am Kopfschmerzzentrum in Frankfurt und Generalsekretär der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG), zu Wort kommen lässt. → lesen

BR I 12.12.2022
Mit dem richtigen Lebensstil gegen Demenz
Interessanter Beitrag, der Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten der Demenz beleuchtet. Es werden sowohl Menschen mit Demenz als auch Forschende gehört. U.a. wird auch auf die von der Carstens-Stiftung geförderte Studie BrainFitNutrition eingegangen. → lesen

Medinside I 14.12.2022
Komplementärmediziner blitzen mit Beschwerde gegen «NZZ» ab
Die Neue Zürcher Zeitung hatte vor etwa einem Jahr behauptet, "Alternativmediziner gelten als mitverantwortlich für die Impfskepsis". Hiergegen erhob die Union Schweizerischer komplementärmedizinischer Ärzteorganisationen Beschwerde beim Schweizer Presserat. Diese wurde nun abgelehnt. → lesen

Freundin I 14.12.2022
Gesund bleiben: Profi-Tipps für kalte Tage
Interview mit Prof. Dr. Andreas Michalsen, dem Vorstandsvorsitzenden der Carstens-Stiftung, über Vorbeugemöglichkeiten in der Grippe- und Infekt-Saison. → lesen

Die Medizin in den Medien

ÄrzteZeitung I 06.11.2022
Holetschek: "Potenzial der evidenzbasierten Naturheilkunde besser nutzen!"
Im Rahmen einer Tagung plädierte Bayerns Gesundheitsminister für ein stärkeres Miteinander von konventioneller Medizin und evidenzbasierten Naturheilverfahren, insbesondere in der Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. → lesen

InFranken I 08.11.2022
Therapie ohne Medikamente: Erlanger Wissenschaftlerin erhält Preis für Demenzforschung
Kristina Diehl, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Psychiatrischen und Psychotherapeutischen Klinik des Uniklinikums Erlangen, hat einen Preis der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie gewonnen: Ausgezeichnet wurde ein Poster zur MAKS-Therapie bei Demenz, das in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Elmar Gräßel entwickelt wurde. Mehr zur MAKS-Therapie im Interview mit Prof. Gräßel. → lesen

Bundesärztekammer I 10.11.2022
Hamburger Ärzteschaft hat gewählt
Wie schon in Bremen (siehe Presseschau Oktober 2022) ging auch bei der Kammerwahl in Hamburg erstmals eine Liste zur Integrativen Medizin an den Start, die "LIMed". Auch in Hamburg wurde ein Sitz errungen. → lesen

Medical Tribune I 18.11.2022
Integrative Medizin. Warum eine Hausärztin sie als pseudomedizinischen Unsinn sieht
Interview mit Dr. Claudia Nowack, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapeutin, in dem sie sich kritisch zu schwankender wissenschaftlicher Qualität in der – vor allem integrativ- – medizinischen Forschung äußert. Nowack ist Mitglied des sogenannten "Münsteraner Kreises" und Mitautorin des "Münsteraner Memorandums 'Integrative Medizin'". → lesen

SWR1 I 28.11.2022
Arzt und Immunspezialist Dr. Thomas Rampp: So kommen Sie gut durch den Winter!
Dr. Thomas Rampp, Oberarzt an der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin und Leiter des Instituts für Naturheilkunde, Traditionelle Chinesische und Indische Medizin an den Kliniken Essen-Mitte, war zu Gast beim SWR. In der gut halbstündigen Sendung erklärt er, welche integrativ-medizinische Verfahren sich zur Stärkung des Immunsystems bewährt haben – und warum. Ergänzend fasst der SWR in diesem Begleitartikel einige Tipps auch noch einmal schriftlich zusammen. → lesen

Quarks I 29.11.2022
Die Akte Schüßler-Salze: Unsinn aus dem 19. Jahrhundert
In der etwa 45-minütigen Ausgabe des Podcasts "Science Cops" wird – gewohnt reißerisch – eine fehlende Evidenz für den therapeutischen Einsatz von Schüßler Salzen kritisiert. → lesen

DocCheck I 29.11.2022
Ayurveda: Was ist eigentlich Ashwagandha?
In dem Artikel wird fehlende Evidenz für den therapeutischen Einsatz von Ashwagandha kritisiert und auf eine mögliche Gesundheitsgefahr hingewiesen. → lesen

Die Medizin in den Medien

Apotheke adhoc I 05.10.2022
Ärger um "HomöopaTea"
Will man den in der Sendung Maithink X angepriesenen "HomöopaTea" – einen mit Crocus Dil. C30 gesüßten Eistee – bestellen, erhält man auf der offiziellen Homepage aktuell die Meldung, dass dieser nicht verfügbar sei. Der Artikel wirft die Frage auf, ob es sich um einen Lieferengpass handelt oder ob der Grund sein könnte, dass Behörden die Verkehrsfähigkeit des Eistees prüfen. Bereits im Rahmen der Sendung selbst hatte es Anfragen an das Bundesgesundheitsministerium (BMG), das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), die Bezirksregierung Köln und das Landesamt für Verbraucherschutz gegeben. Nun hat aber laut Artikel auch der Hagener Apotheker Dr. Christian Fehske die Lebensmittelüberwachung der Stadt Köln gebeten, sich das Produkt näher anzusehen – wegen möglicher Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz. → lesen

Spiegel I 06.10.2022
Wirkt Lauterbach gegen Homöopathie?
"Obwohl die Homöopathie vom Ausgabenvolumen nicht bedeutsam ist, hat sie in einer wissenschaftsbasierten Gesundheitspolitik keinen Platz. Deshalb werden wir prüfen, ob die Homöopathie als Satzungsleistung gestrichen werden kann." Diese Aussage von Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach griffen u.a. auch die Tagesschau und ZDF heute am 06.10. sowie brisant am 07.10. auf. Der Spiegel bietet zum Thema noch den etwa 25-minütigen Podcast Stimmenfang. Siehe auch die Stellungnahme des Bündnisses weil's hilft! → lesen

SWR I 08.10.2022
Streit um Homöopathie-Weiterbildung: Rückmeldungen werden ausgewertet
Die Vertreterversammlung der Landesärztekammer Baden-Württemberg hatte im Juli entschieden, die Zusatzbezeichnung Homöopathie aus der Weiterbildungsordnung zu streichen. Im Zuge des Verfahrens hatten Bürgerinnen und Bürger vom 8. August bis 5. September über die Kammer-Homepage Gelegenheit, ihren Standpunkt hierzu darzulegen. Die Ergebnisse werden derzeit ausgewertet. Auch die Zeit vom 08.10. berichtet. → lesen

ZDF I 12.10.2022
Was gegen Arthrose hilft: Blutegel und Kohlwickel statt OP
In dem Artikel geht Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, auf die komplementär- und integrativmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten von Arthrose ein. → lesen

MDR I 12.10.2022
So kann Musiktherapie bei Demenzerkrankungen helfen
Der Artikel geht knapp auf Anwendungsmöglichkeiten der Musiktherapie bei Demenz ein. Zur Vertiefung empfiehlt sich dieses Interview mit Prof. Dr. Albrecht Warning, medizinischer Koordinator des Fachbereichs Künstlerische Therapien an der Alanus Hochschule Alfter, über die Möglichkeiten der Kunsttherapie. → lesen

ÄrzteZeitung I 20.10.2022
Bremer Fachärzte haben bei KV-Wahl die Nase vorn
Die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten im Land Bremen haben ihre neue Vertreterversammlung gewählt. Von den 1195 gültigen Stimmen entfielen 25 auf die "Integrative Medizin Bremen", die damit aus dem Stand einen Sitz erreicht. → lesen

WDR I 21.10.2022
TCM & Ayurveda – Sind die traditionellen Heilmethoden wirksam?
In dem gut halbstündigen Podcast sprechen Dr. Heinz-Wilhelm Esser, Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie, Kardiologie, und Moderatorin Anne Schneider über TCM und Ayurveda. Dabei geht es konkret um Akupunktur, Kräutermischungen, Qigong und Tai-Chi. → lesen

NDR I 22.10.2022
Johanniskraut: Stimmungsaufheller mit Nebenwirkungen
Überblicksartiger Artikel über das Johanniskraut als Heilpflanze – Einsatzmöglichkeiten, Darreichungsformen, Wirkungen und Nebenwirkungen. → lesen

Die Medizin in den Medien

MDR I 01.09.2022
Traditionelle Chinesische Medizin: Körper ins Gleichgewicht bringen
Überblicksartiger Artikel über die Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin, ergänzt um einen ca. 12-minütigen Ausschnitt aus der Sendung "Hauptsache gesund", in dem der Inhaber einer TCM-Praxis Prof. Dietmar Kummer zu Wort kommt. Vgl. auch den Beitrag von RTL vom 14.09. → lesen

Spiegel I 02.09.2022
Homöopathie-Streit bei den Grünen bricht neu auf
Wie in der vergangenen Presseschau berichtet, hat Baden-Württembergs grüner Gesundheitsminister Manfred Lucha die Entscheidung der Ärztekammer kritisiert, die Homöopathie aus der Weiterbildungsordnung der Ärzte zu streichen. Amtskolleg*innen aus anderen Bundesländern gehen laut Spiegel jedoch auf Distanz zu Lucha. Unterstützung erhält er hingegen von der grünen Landesvorsitzenden Lena Schwelling, wie der SWR am 05.09. berichtete. Dies stehe allerdings wiederum im Gegensatz zur Ansicht der Bundesgrünen. Auch das Ärzteblatt vom 26.09. griff den Streit auf. Ergänzend sei noch angemerkt, dass laut Pharmazeutischer Zeitung vom 16.09. auf dem Deutschen Apothekertag ebenfalls über die Homöopathie debattiert wurde. → lesen

NDR I 12.09.2022
Sport hilft gegen Krebs
Interessanter Artikel, der mögliche Rollen des Sports in der Krebs-Therapie beleuchtet. In den beiden jeweils ca. 7-minütigen Einspielern aus der Sendung "Visite" kommen neben Patient*innen und Sporttherapeut*innen auch Prof. Dr. Freerk Baumann, Leiter der AG Onkologische Bewegungsmedizin der Uniklinik Köln, und PD Dr. Thorsten Schmidt, Leiter Supportivangebote Sport- und Bewegungstherapie am Uniklinikum Schleswig-Holstein, zu Wort. → lesen

ZDF I 13.09.2022
Volle Kanne
In der ca. 80-minütigen Sendung war Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, zu Gast. Dabei ging es natürlich um verschiedene Gesundheitsthemen, schwerpunktmäßig jedoch um Ernährung und Planetary Health. → lesen

ZDF I 18.09.2022
Homöopathie wirkt doch
In der halbstündigen Ausgabe von Maithink X wird ein inkonsequenter Umgang mit der Homöopathie kritisiert. Aufhänger ist der aus Globuli hergestellte Eistee "HomöopaTea". Die Sendung ist u.a. vom Stern am 19.09., DAZ.online am 21.09. und der Frankfurter Rundschau am 22.09. aufgegriffen worden. Hierzu passt auch ein Podcast auf DAZ.online vom 08.09. zur Frage: "Ist Homöopathie eine evidenzbasierte Therapie?" sowie eine Meldung des Kölner Stadtanzeigers vom 16.09., nach welcher Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach die Homöopathie als „gefährliche Pseudowissenschaft“ bezeichnete. → lesen

Tagesschau I 20.09.2022
"Eine Anmaßung von Kompetenzen"
Der Artikel berichtet von einem investigativ-journalistischen Film, der Qualitätsdefizite und dubiose Behandlungsmethoden bei Psychotherapien von Heilpraktikern aufdecken soll. → lesen

Die Medizin in den Medien

SWR I 01.08.2022
Lucha: Homöopathie für viele in BW ein wichtiger Teil ihrer Gesundheitsversorgung
Wie in der vergangenen Presseschau berichtet, hat sich auch die Vertreterversammlung der baden-württembergischen Ärztekammer für eine Streichung der Homöopathie aus der Weiterbildungsordnung der Ärzte ausgesprochen. Wie u.a. der SWR berichtet, hat Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) diese Entscheidung kritisiert. Siehe ergänzend zur weiteren Entwicklung auch den SWR vom 21.08. und die Stuttgarter Nachrichten vom 21.08. sowie vom 23.08. → lesen

Rhein Neckar Zeitung / Universitätsklinikum Heidelberg I 03.08.2022
Das Beste aus beiden Welten vereinigt
Für Interviewreihe "Medizin am Abend" stand Prof. Dr. Yvonne Samstag, Leiterin der Sektion Molekulare Immunologie des Instituts für Immunologie am Universitätsklinikum Heidelberg und Sprecherin des Konsortiums "Komplementäre und Integrative Gesundheitsversorgung in Baden-Württemberg" Rede und Antwort – zu Forschungsbereichen und -zielen und das Verhältnis von konventioneller und komplementärer Medizin. Inklusive etwa 6-minütigem Audio-Beitrag. → lesen

Neue Zürcher Zeitung I 06.08.2022
Ufologen, Löffelbieger, Kryptozoologen: Wo verläuft die Grenze zwischen Wissenschaft und grobem Unfug?
Interessanter Artikel, der sich mit der Wissenschaftsgeschichte und verschiedenen Wissenschaftsausprägungen befasst. Dabei wird auch die Medizin ("moderne" wie "alternative") verortet. → lesen

RP Online I 08.08.2022
Gelderland-Klinik ist Teil einer bundesweiten Post-Covid-Studie
Die Zahl der Patient*Innen mit Post-Covid-Syndrom nimmt zu, gleichzeitig ist das Post-Covid-Syndrom bislang nur wenig erforscht. Daher nimmt die Gelderner Reha-Klinik für Psychotherapie und Psychosomatische Medizin nun an einer bundesweiten Studie teil, die geeignete Therapiemaßnahmen für Betroffene identifizieren soll. Zusätzlich zur psychosomatisch-psychotherapeutischen Behandlung liegt ein Schwerpunkt der Klinik dabei auf naturheilkundlichen Behandlungsbausteinen. Damit verfolgt die Studie eine ähnliche Richtung wie die von der Carstens-Stiftung geförderten Projekte zum Thema (siehe hier und hier). → lesen

taz I 11.08.2022
Gesunde Menschen durch gesunde Wälder
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, spricht in der taz über die gesundheitlichen Vorteile des Waldbades und geht darauf ein, ob sich das aus Japan stammende Verfahren auch in Deutschland als Therapie umsetzen lässt. → lesen

NDR I 12.08.2022
Brainfood: Lebensmittel und Rezepte für das Gehirn
Im Rahmen des Formates "Visite" beleuchtet der NDR bestimmte Lebensmittel, die zur Erhaltung der geistigen Gesundheit beitragen können. Im besten Falle kann die Ernährung sogar dabei helfen, das Entstehen einer Demenz zu verzögern. Eine Studie zum Thema wird aktuell von der Carstens-Stiftung gefördert, es werden noch Teilnehmende gesucht. → lesen

Quarks I 13.08.2022
Die Akte Bachblüten: Ein Blumenstrauß voll Blödsinn
Die aktuelle Ausgabe des "Science-Cops-Podcasts" befasst sich in einer knappen Stunde mit der Bachblüten-Therapie. Kritisiert wird vor allem ein fehlender Wirksamkeitsnachweis. → lesen

Bild I 14.08.2022
Kennen Sie den Heiligenschein-Effekt, der uns dick macht?
Im Podcast "Geheimnisse der Gesundheit" unterhalten sich Sarah Majorczyk, Medizinredakteurin in der Chefredaktion von Bild, Prof. Dr. Georg Seifert, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin an der Charié, und Prof. Dr. Andreas Michalsen über verschiedene Gesundheitsthemen. In den ersten beiden Folgen geht es um das Fasten und um Berührungen. → lesen

Wiener Zeitung I 22.08.2022
Die unterschätzte Symbiose
Der Artikel befasst sich mit dem Potenzial einer integrativen Medizin und lässt dabei vor allem Univ.-Prof. Dr. Michael Frass, Facharzt für Innere Medizin, zu Wort kommen. → lesen

Die Medizin in den Medien

NDR I 01.07.2022
Ginseng: Positive Wirkung auf die Selbstheilung des Körpers
Ein Artikel über Anwendungsgebiete, Wirkungen und Nebenwirkungen von Ginseng als Arzneimittel. → lesen

Pforzheimer Zeitung I 12.07.2022
So gut wirken sanfte Methoden gegen Kopfschmerzen
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, und PD Dr. Charly Gaul, Neurologe am Kopfschmerzzentrum Frankfurt, gehen auf unterschiedliche Kopfschmerzarten und deren Behandlungsmöglichkeiten ein. → lesen

Pharmazeutische Zeitung I 14.07.2022
Was kann man Krebspatienten zusätzlich empfehlen?
Der Beitrag geht auf die aktuelle S3-Leitlinie zur Komplementärmedizin ein und lässt dabei Michael Höckel, Leiter der Krankenhausapotheke des Klinikbetreibers Gesundheit Nordhessen, zu Wort kommen. → lesen

Deutsches Ärzteblatt I 14.07.2022
FDP will Homöopathie als Kassenleistung auf den Prüfstand stellen
Angesichts des Milliardendefizits in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sprach sich FDP-Parla­ments­geschäftsführer Johannes Vogel dafür aus, dass Homöopathische Mittel künftig nicht mehr von den Krankenkassen bezahlt werden. Siehe auch den Beitrag vom Stern. Derweil berichtet das RedaktionsNetzwerk Deutschland am 16.07., dass Homöopathie während der Pandemie deutlich weniger nachgefragt worden sei und die entsprechenden Ausgaben der Krankenkassen sich auf einem Tiefstand befänden. Eine passende Stichprobenbefragung der Bevölkerung zu Vogels Vorschlag findet sich in der Zeit vom 24.07. → lesen

NDR I 17.07.2022
Naturheilkunde
Der NDR wiederholt eine Ausgabe der Sendung "Xenius", die sich in rund 25 Minuten um die Komplementäre und Integrative Medizin dreht. Dabei kommen u.a. Prof. Dr. Andreas Michalsen, Prof. Dr. Gustav Dobos, Direktor des Zentrums für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Universitätsklinik Essen, und Ärztin Dr. Natalie Grams-Nobmann zu Wort. → lesen

Zeit Online I 20.07.2022
Die Glückshormone tanzen lassen – geht das?
Prof. Dr. Andreas Michalsen und Neurowissenschaftlerin Friederike Fabritius erklären, wie Glücksgefühle entstehen und welche Rolle dabei Gedanken, Ernährung und Bewegung spielen. → lesen

NDR I 21.07.2022
Medizin selbstgemacht
In ca. 45 Minuten "Hauptsache gesund extra" geht es um die Historie der Heilkräuter-Anwendung und die eigene Herstellung von Tees, Tinkturen und Ölen. Siehe auch den entsprechenden Begleittext. → lesen

SWR I 26.07.2022
Baden-württembergische Ärztekammer stimmt gegen Homöopathie
Die Verhältnismäßigkeit der Abschaffung müsse noch geprüft werden – prinzipiell hat sich aber auch die Vertreterversammlung der baden-württembergischen Ärztekammer für eine Streichung der Homöopathie aus der Weiterbildungsordnung der Ärzte ausgesprochen und ist damit der Entscheidung aus zwölf anderen Bundesländern gefolgt. Darunter etwa auch Bremen. Zur Streichung in Bremen äußert sich eine Ärztin in der DEWEZET vom 11.07. → lesen

Die Medizin in den Medien

Berliner Zeitung I 02.06.2022
Long-Covid: Lindern Qigong und Akupressur die Beschwerden?
Der Artikel berichtet über die von der Carstens-Stiftung geförderte Studie an der Berliner Charité zum Einsatz von Akupressur und QiGong bei Post-COVID. Dabei kommt eine von Symptomen betroffene Krankenschwester ebenso zu Wort, wie Studienkoordinatorin Dr. Joanna Dietzel. → lesen

WDR I 17.06.2022
Naturheilmittel – Mythos oder super wirksam?
Die aktuelle Episode des Podcasts "Frag Dich fit" von Dr. Heinz-Wilhelm Esser, Oberarzt für Innere Medizin und Leiter der Pneumologie am Klinikum Remscheid, und Anne Schneider, WDR, widmet sich in einer guten halben Stunde dem Zusammenspiel von Naturheilverfahren und konventionellen Methoden. Dabei werden ZuhörerInnen-Fragen beantwortet und weitere ExpertInnen gehört. → lesen

Domradio I 17.06.2022
Der Priester, der Vieh und den Papst behandelte
Porträt über Sebastian Kneipp zu seinem 125. Todestag. Vgl. ergänzend den Beitrag von wissen vom 17.06. zum Kneippen. → lesen

Pharmazeutische Zeitung I 27.06.2022
Kippt Norwegen die Apothekenpflicht für Homöopathie?
Laut Artikel fordert der norwegische Apothekerverband die Abschaffung der Apothekenpflicht für Homöopathika. Die norwegische Arzneimittelbehörde möchte eine Studie zum Thema abwarten, deren Ergebnisse voraussichtlich Ende des Jahres vorliegen, und dann eine Entscheidung treffen. → lesen

MDR I 30.06.2022
Ausbildung in Kräuterheilkunde: Was kann ich damit machen?
Interview mit Kräuterfachfrau Koreen Vetter. Der Artikel wird ergänzt durch eine etwa 45-minütige Episode von "Hauptsache gesund", die sich rund um Heilpflanzen dreht. → lesen

Die Medizin in den Medien

Berliner Morgenpost I 02.05.2022
Naturheilkundlerin: "Glück lässt sich zum Teil trainieren"
Ausführliches Interview mit Dr. Anna Paul, der Vorstandsvorsitzenden von Natur und Medizin e.V., über Selbstheilungskräfte, Selbstfürsorge und Achtsamkeit. → lesen

NDR I 02.05.2022
Demenz vorbeugen: Ursachen und Risikofaktoren
Der Artikel beschreibt, welche große Rolle der Lebensstil für das (Nicht-)Entstehen einer Demenz spielen kann. Höre hierzu auch die etwa 5-minütige Radio-Visite und siehe das von der Carstens-Stiftung geförderte Projekt BrainFitNutrition. → lesen

Berliner Zeitung I 04.05.2022
System ohne ideologische Grenzen: Ist Integralmedizin die Medizin der Zukunft?
Der Artikel widmet sich der sog. "Integralmedizin", die nicht mit der Komplementären und Integrativen Medizin gleichzusetzen ist. Es handelt sich um einen Open-Source-Beitrag eines freuen Autors. → lesen

NDR I 06.05.2022
Wirkung von Kurkuma: So gesund ist das goldgelbe Gewürz
Überblicksartiger Artikel über therapeutische Anwendungsmöglichkeiten und Verträglichkeit von Kurkuma. → lesen

WDR I 13.05.2022
Alzheimer, Krebs, Schlaganfall – liegt es an den Genen?
Ist das Ausbrechen bestimmter Erkrankungen durch die Gene vorherbestimmt? In jedem Fall? Welche Rolle spielt der Lebensstil? Diese uns weitere Fragen beantwortet Doc Esser im etwa 30-minütigen Podcast. → lesen

ZDF I 15.05.2022
Homöopathie: Kassenleistung – ja oder nein?
Die Kassenärztliche Vereinigung Bremen wird ab Ende des Jahres Homöopathie nicht länger bezahlen. Auch aus der Musterweiterbildungsordnung soll die Zusatzbezeichnung gestrichen werden, wie z.B. Ärzteblatt und Weser Kurier berichten. Das ZDF beleuchtet im verlinkten Beitrag die Debatte um die Homöopathie. Zusätzlich kam in der Sendung "Volle Kanne" ab ca. 4:15 min. Dr. Roman Huber, Universitätsklinikum Freiburg, zum Thema zu Wort. → lesen

ARD I 19.05.2022
Gefährliche Homöopathie und die Rolle der Apotheker
Ein Feature der Sendung "Kontraste" prüft, ob ApothekerInnen sich an das Werbeverbot für Homöopathika halten. Vergleiche auch die Reaktion zur Sendung von DAZ.online. → lesen

NDR I 20.05.2022
Akupressurmatten: Wohltuende Nadelstiche
Überblicksartiger Artikel über Arten und Anwednungsgebiete von Akupressurmatten. → lesen

Die Medizin in den Medien

Hamburger Abendblatt I 02.04.2022
Bluthochdruck – welches Essen Betroffenen hilft
"Ernährungs-Doc" und ärztlicher Leiter des Medicum Hamburg Dr. Matthias Riedl klärt über Ursachen von Bluthochdruck auf und gibt 11 auf Ernährung basierte Tipps, die unter Umständen Medikamente einsparen könnten. Vgl. hierzu auch die von der Carstens-Stiftung geförderte Studie zum Blutspenden bei Bluthochdruck. → lesen

Apotheken Umschau I 04.04.2022
"Fasten im Ramadan geht auch mit Diabetes“
Interview mit Diabetesassistentin Johanna Karapinar, die auf die Besonderheiten für Diabetiker während des Ramadans eingeht. Vgl. hierzu auch die von der Carstens-Stiftung geförderte Studie zum Fasten bei Typ-1-Diabetes. → lesen

NDR I 05.04.2022
Die Natur-Docs: Rheuma mit Naturheilkunde behandeln
In dem etwa viertelstündigen Beitrag gehen Prof. Dr. Andreas Michalsen, der Vorstandsvorsitzende der Carstens-Stiftung, und sein Team auf den Fall einer 57-jährigen Patientin mit starken rhaumatischen Schmerzen ein. Empfohlen werden u.a. Ernährungsumstellung, Fasten, Wärmetherapie und Kneipp'sche Güsse. → lesen

Deutsches Ärzteblatt I 06.04.2022
Klimawandel wirkt sich auf Gesundheit in Deutschland aus
Das Ärzteblatt greift Daten des Statistischen Bundesamtes und der Betriebskassen auf, welche negative Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit vor allem älterer Menschen nahelegen. Auf die Konsequenzen für die Gesundheit speziell von Kindern geht ergänzend die Apotheken Umschau vom 07.04.22 ein. → lesen

Deutsches Ärzteblatt I 11.04.2022
Naturheilverfahren auch in Kliniken weit verbreitet – aber Forschung notwendig
Die Studie "Integrative Medizin in Bayern" (IMBAY) der Julius-Maximilians-Universität und des Universitätsklinikums Würzburg sowie des Klinikums Bamberg kommt zu dem Ergebnis: Viele bayerische Kliniken für Akutmedizin nutzen bereits Naturheilkunde und komplementärmedizi­ni­sche Therapien. → lesen

Bild der Frau I 16.04.2022
Mit Homöopathie gegen Heuschnupfen: So behandeln Sie Ihre Pollenallergie ganz natürlich
In dem Artikel kommt HNO-Arzt Dr. Karl-Heinz Friese zu Wort. Vgl. hierzu auch die von der Carstens-Stiftung geförderten Studien zu Galphimia glauca. → lesen

Süddeutsche Zeitung I 25.04.2022
WHO plant neues Zentrum für Alternativmedizin
Laut WHO nutzen 80% der Weltbevölkerung traditionelle Medizin, insbesondere in Indien hat sie einen hohen Stellenwert. Genau dort wurde Mitte April ein Zentrum in der Stadt Jamnagar eröffnet, das entsprechende Verfahren erforschen soll. → lesen

Neue Zürcher Zeitung I 26.04.2022
"Nicht nur kranke, auch gesunde Menschen glauben unendlich viel Unsinn"
Interview mit Prof. em. Edzard Ernst, das sich neben Homöopathie und Co. schwerpunktmäßig um Prinz Charles dreht. → lesen

Die Medizin in den Medien

WOZ I 10.03.2022
«Wir haben die Kosten im Griff»
Interview der schweizerischen Wochenzeitung mit Yvonne Gilli, der Präsidentin des Berufsverbandes der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH), über die Corona-Pandemie, Kosten im Gesundheitssystem und Komplementärmedizin. → lesen

Süddeutsche Zeitung I 11.03.2022
Neue Therapie-Plätze zur Behandlung von Post-Covid
Die SZ greift eine Pressemeldung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege auf, in welcher Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek sich zum Post-Covid-Syndrom äußerte. Ein von der Staatsregierung gefördertes Projekt der Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde der Sozialstiftung Bamberg soll bewerten, wie gut Methoden der Integrativen Medizin gegen Post-Covid wirken. Vgl. auch das Förderprojekt "NaKoPoCo" der Carstens-Stiftung. → lesen

NDR I 15.03.2022
Die Natur-Docs: Blutdruck senken ohne Medikamente
In dem etwa 20-minütigen Beitrag geht Prof. Dr. Andreas Michalsen, der Vorstandsvorsitzende der Carstens-Stiftung, auf den Fall eines 58-jährigen Patienten ein, der an erhöhtem Blutdruck leidet und bereits einen Schlaganfall erlitt. Diskutiert und aufgezeigt werden verschiedene komplementäre Verfahren, die den Blutdruck senken könnten. Vgl. auch ein Förderprojekt der Carstens-Stiftung zum Blutspenden bei Bluthochdruck. In der Folge vom 21.03. ging es übrigens um die integrative Behandlung von Fibromyalgie. → lesen

BR24 I 17.03.2022
Forscher hegen Zweifel an Studien zu Homöopathie
Eine neue Metaanalyse von Gartlehner et al. kommt zu dem Schluss, dass Ergebnisse zur Wirksamkeit der Homöopathie deutlich verzerrt sein könnten. So seien seit 2002 fast 38% der registrierten Studien zur Homöopathie nicht publiziert worden und andersherum 53% der veröffentlichten randomisierten, kontrollierten Studien gar nicht registriert. In Studien, die nicht registriert waren, erzielten laut Gartlehner et al. Homöopathika dabei erheblich bessere Ergebnisse als in Studien mit Registereintrag. Bei jeder vierten Studie seien zudem die primären Endpunkte im Verlauf angepasst oder geändert worden. U.a. berichtete auch die Pharmazeutische Zeitung am 21.03. → lesen

Deutsches Ärzteblatt I 21.03.2022
Homöopathieverträge auf der Streichliste
Laut Bericht wird die Kassenärztliche Vereinigung Bremen drei bestehende Selektivverträge kündigen, die eine Vergütung von diversen homöopathischen Leistungen zum Gegenstand haben. Damit folge die Vertreterversammlung einer Entwicklung, die durch die Streichung der Homöopathie aus der Weiterbil­dungs­ord­nung der Ärztekammer Bremen ihren Anfang genommen hat. Die Pharmazeutische Zeitung vom 25.03. berichtet ebenfalls und zitiert die KV-Vorstände Dr. Bernhard Rochell und Peter Kurt Josenhans sowie Gesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach. → lesen

NDR I 22.03.2022
Worauf sollte man beim Fasten achten?
In der Sendung Visite war Prof. Dr. Andreas Michalsen zum Thema Fasten zu Gast. Der Ausschnitt hat eine Länge von etwa 7 min. Die zugehörige Radio-Visite dauert etwa 5 min. Zusätzlich äußerte sich Michalsen in den sog. Sonntagsfragen bereits auf WDR2 am 06.03. ausführlicher. Als Ergänzung empfiehlt sich ein Artikel des BR2 vom 08.03. zum Thema gesunde Ernährung. → lesen

 

Die Medizin in den Medien

MDR I 09.02.2022
Fünf Tipps für einen gesünderen Darm
Prof. Dr. Jost Langhorst, Chefarzt der Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde im Klinikum am Bruderwald, Sozialstiftung Bamberg, gibt fünf Hinweise, mit denen man den Darm unterstützen kann. → lesen

Deutsches Ärzteblatt I 11.02.2022
Bundesverwal­tungsgericht zieht Schlussstrich unter Homöopathiestreit
Die neue Weiterbildungsverordnung für Ärzt*innen in Bremen sieht die Zusatzbezeichnung Homöopathie nicht mehr vor. Ein Bremer Arzt hatte dagegen Beschwerde eingelegt, die nun jedoch abgewiesen wurde. Siehe auch die Frankfurter Rundschau vom 10.02. zu den Entwicklungen in Baden-Württemberg. → lesen

NDR I 15.02.2022
Naturheilkunde bei Krebs: Wann ist Komplementärmedizin sinnvoll?
Beitrag der Sendung Visite, in dem u.a. Prof. Dr. Matthias Rostock, Inhaber der Stiftungsprofessur für Komplementärmedizin in der Onkologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, und Prof. Dr. Jutta Hübner, Professorin für Integrative Onkologie am Universitätsklinikum Jena, zu Wort kommen. Es wird auf die neue Leitlinie eingegangen. → lesen

Focus Online I 25.02.2022
Mediziner sagt, wie viele Kalorien Sie beim Fasten maximal essen dürfen
Im Interview erläutert Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, weshalb sich das Fasten nicht mit einer Diät gleichsetzen lässt. Dabei geht er auf gesundheitliche Vorteile durch Fasten ein. → lesen

Die Medizin in den Medien

Deutsches Ärzteblatt I 04.01.2022
Neue Patientenleitlinie "Komplementärmedizin in der Behandlung von onkologischen Patienten"
Die Konsultationsfassung der Patientenleitlinie "Komplementärmedizin in der Behandlung von onko­logischen Patienten" ist ab sofort zur Kommentierung freigegeben. Experten, Betroffene, die Selbst­hilfe und Interessierte sind aufgerufen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungshinweise zur Leit­linie abzugeben. → lesen

Trierischer Volksfreund I 04.01.2022
Fördert die Homöopathie die Skepsis gegen das Impfen?
Der Artikel berichtet über die unterschiedlichen Haltungen der Hahnemann-Gesellschaft und des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte in der Corona-Pandemie. Dr. Günther Matheis, Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, wird zur Frage der Erstattung homöopathischer Behandlungen zitiert. Auch ein AOK-Sprecher kommt zu Wort. → lesen

Münstersche Zeitung I 17.01.2022
So gut wirken sanfte Methoden gegen Kopfschmerzen
Was ist der Unterschied zwischen Kopfschmerz und Migräne, was sind Ursachen und welche Selbsthilfemaßnahmen könnten Linderung verschaffen? Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, gibt Hinweise. Siehe auch den zweiten Teil speziell zu Kopfschmerz und Migräne am Arbeitsplatz. → lesen

Schweriner Volkszeitung I 19.01.2022
Homöopathie für Tiere: Ärger um Globuli für Schafe
Auf die Twitter-Ankündigung der Fortbildung "Homöopathie und Co – rund um die Geburt bei Schafen" der Landwirtschaftskammer Niedersachsen folgte ein Shitstorm. → lesen

ZDF heute I 21.01.2022
Abgeordnete fordern Homöopathie-Reform
Abgeordnete verschiedener Parteien fordern das Ende der Kassenfinanzierung von Homöopathie. Im Artikel werden Ria Schröder (FDP), Kathrin Vogler (Die Linke) und Dr. Paula Piechotta (Die Grünen) zitiert, ebenso wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Kritisiert werden vor allem fehlende Evidenz, die Legitimierung von Pseudomedizin auf Kosten der Solidargemeinschaft sowie ungleiche Honorierung von Patientengesprächen. Interessant in diesem Zusammenhang sind auch zwei Podcasts: Der SWR sprach am 28.01. mit dem Philosophen Christoph Quarch und die Quarks Science Cops widmeten sich der Homöopathie am 29.01. → lesen

B.Z. I 30.01.2022
Wie gesund ist eigentlich das Leben nach Zahlen?
10.000 Schritte am Tag, 2.000 Kalorien, 5x täglich Obst und Gemüse, 2 Liter Wasser, 8 Stunden Schlaf – was ist von diesen und weiteren Faustregeln zu halten? Prof. Dr. Andreas Michalsen gibt Antworten. → lesen

Die Medizin in den Medien

NDR I 01.12.2021
Naturheilkunde – Heilen mit der Kraft der Natur
In dem 44-minütigen Dr. Wimmer Talk geht es um das Potenzial und die Anwendungsbereiche der Komplementär- bzw. Integrativen Medizin. Als Studiogäste sind geladen: Simone Kolberg, Apothekerin, Nicola Bethe, Rheuma-Patientin, und Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung. → lesen

BR24 I 04.12.2021
Homöopathie und Anthroposophie: Verschlimmerer der Corona-Welle?
Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Aufgeschlossenheit für Homöopathie oder Anthroposophie, der Impfbereitschaft und Verschwörungsglauben? Im knapp 15-minütigen Video von Dominic Possloch kommen Autorin Katharina Nocun, Journalist Oliver Rautenberg und Ärztin Dr. Natalie Grams-Nobmann zu Wort. Vgl. hierzu auch einen Beitrag des ZDF vom 09.12.2022, der zusätzlich auf die Rolle der Krankenkassen eingeht, sowie einen Beitrag der OOZ vom 17.12.2022.  → lesen

DerStandard I 12.12.2021
Alternative Heilmethoden für die Gesundheit?
"Schulmedizin", "Komplementärmedizin", "Alternativmedizin" – nicht immer ist genau klar, was mit diesen Begriffen genau beschrieben wird, welche Kriterien erfüllt sein müssen, um zum einen oder zum anderen Bereich gezählt zu werden, wo genau die Grenzen dazwischen verlaufen. Prof. Dr. Harald Sitte, Pharmakologe an der Med-Uni Wien, äußert sich zum Thema. → lesen

BILD I 13.12.2021
So gesund ist Tee tatsächlich
"Sieben abgebrühte Antworten" von Prof. Dr. Andreas Michalsen auf sieben Fragen rund um das Thema Tee und seine medizinische Anwendbarkeit. → lesen

Die Medizin in den Medien

SWR I 16.11.2021
Vorsicht vor der Abofalle
Die Sendung Marktcheck befasst sich mit fragwürdigen, telefonisch an die/den "Kund*in" vermittelten "Nahrungsergänzungsmitteln". Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, gibt eine kritische Einschätzung zur vermeintlichen Wirksamkeit.  → lesen

WAZ I 17.11.2021
Uniklinik Essen gewinnt Naturheilkunde-Pionier Gustav Dobos
Die Universitätsmedizin Essen hat Prof. Dr. Gustav Dobos verpflichtet. Er leitet das neue Zentrum für Naturheilkunde und Integrative Medizin. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Prävention und Ernährung. Zuvor hatte Dobos 22 Jahre die Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin an den Kliniken Essen-Mitte geleitet. → lesen

ZDF I 21.11.2021
Impfskepsis: Sind Anthroposophen mitschuldig?
Immer wieder wird behauptet, anthroposophische Ideen seien mitverantwortlich für eine geringe Impfbereitschaft. Das ZDF hat den Mediziner Dr. Stefan Schmidt-Troschke, Vorstandsmitglied des Dachverbandes Anthroposophische Medizin in Deutschland (DAMiD), mit diesen Vorwürfen konfrontiert. → lesen

Die Medizin in den Medien

Berliner Zeitung I 11.10.2021
Berliner Ärzte distanzieren sich deutlich von Homöopathie
Nun ist auch die Berliner Ärztekammer dem Beispiel anderer deutscher Ärztekammern gefolgt und hat in ihrer neuen Weiterbildungsordnung die Homöopathie gestrichen. Der Spiegel vom 18.10. berichtet Gleiches von der Bayerischen Ärztekammer. → lesen

MDR I 21.10.2021
Heilkunde: Was ist Osteopathie? Wie kann sie helfen?
Der Artikel erklärt Grundannahmen und Vorgehensweisen der Osteopathie. Dabei kommt die Leipziger Osteopathin Iris Düppen zu Wort. → lesen

NDR I 22.10.2021
Waldbaden: Medizin für Körper, Geist und Seele
Inzwischen ist die positive Wirkung des sogenannten "Waldbadens" auf die Gesundheit wissenschaftlich dokumentiert. Im knapp 8-minütigen Beitrag der Sendung "Visite" kommen u.a. Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, und Waldtherapeutin Dr. Hannelore Zapp-Kroll zu Wort. Das zugehörige Gespräch mit Prof. Michalsen im Studio findet sich hier. → lesen

Deutschlandfunk Kultur I 28.10.2021
Traditionelle Heilmittel und der Kampf gegen Krebs
Der etwa 8-minütige Beitrag berichtet davon, wie ein äthiopischer Pharmakologe an der Universität Greifswald ein traditionelles Heilmittel gegen Krebs auf seine Wirksamkeit prüft. → lesen

Die Medizin in den Medien

Apothekenumschau I 01.09.2021
Alternative Heilmethoden auf dem Prüfstand
Die Apothekenumschau bewertet Homöopathie, Bachblüten, Yoga, Phytotherapie, Schüßler Salze, Schröpfen, Bioresonanztherapie, Akupunktur, Kinesiologie und erklärt in den meisten Fällen, dass kein positiver Wirkeffekt bestünde, der über Placebo hinausgehe. Siehe ergänzend auch diesen Artikel einer Apothekerin in derselben Ausgabe. Ob die Apothekenumschau dabei den nötigen neutralen Blick auf die Studienlage zugrunde legt, erfahren Sie im Faktencheck von Natur und Medizin e.V. → lesen

Bayern2 I 13.09.2021
Anwendungsbereiche der Mind-Body-Medizin
Überblicksartiger Artikel über mögliche Einsatzgebiete der Mind-Body-Medizin, darunter etwa Bluthochdruck, Fibromyalgie oder Krebs. Ergänzt wird der Beitrag durch Zitate von Prof. Dr. Andreas Michalsen, dem Vorstandsvorsitzenden der Carstens-Stiftung. → lesen

Medical Tribune I 18.09.2021
Eltern wollen Homöopathie für ihre Kinder
Der Artikel bezieht sich auf eine von der Carstens-Stiftung unterstützte Umfrage, nach welcher sich vier von fünf Eltern in der klinischen Versorgung ihrer Kinder mehr Angebote aus der komplementären und integrativen Medizin wünschen. → lesen

rbb I 22.09.2021
Wie gut heilt die Naturmedizin?
Die etwa 45-minütige Reportage begleitet u.a. eine Patientin mit Diabetes und Bluthochdruck bei ihrer Behandlung im Immanuel Krankenhaus Berlin, in deren Rahmen sie vor allem fastet. Daneben kommen Behandelnde und Wissenschaftler zu Wort, darunter Prof. Dr. Andreas Michalsen → lesen

Aachener Nachrichten I 29.09.2021
Wie Sie mit einfachen Tipps eine Erkältung loswerden
Der Artikel kombiniert Empfehlungen mehrerer Mediziner zur Vermeidung von Infekten und Linderung von Erkältungssymptomen. Vergleiche auch die Tipps von Prof. Dr. Andreas Michalsen zur Abhärtung in der Zeit vom 21.09. → lesen

RTL I 30.09.2021
Arnika, Globuli & Co.: Ist Homöopathie wirklich nur Placebo?
5-minütiger, erfreulich unaufgeregter Beitrag, in dem Arzt und Medizinjournalist Dr. Christoph Specht über die Prinzipien der Homöopathie spricht. → lesen

Die Medizin in den Medien

FAZ I 02.08.2021
Wenn die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt
Unter Federführung der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) ist erstmals eine S3-Leitlinie zur Komplementärmedizin in der Behandlung von Karzinomerkrankungen veröffentlicht worden. Darin werden nach den Kriterien der evidenzbasierten Medizin die in Deutschland gängigen komplementären Verfahren bewertet und entsprechend empfohlen oder nicht empfohlen. Vgl. auch den Beitrag von apotheke adhoc vom 11.08. Koordiniert wurde die Arbeit an der Leitlinie von Prof. Dr. Jutta Hübner, Professorin für Inte­grative Onkologie am Universitätsklinikum Jena. → lesen

SWR3 I 04.08.2021
Faktencheck Homöopathie: Was wir über Globuli wissen
Gut 10-minütiges Video, das die kritische Debatte um die Homöopathie unaufgeregt sachlich beleuchtet. Es kommt HNO-Arzt Dr. Christian Lübbers zu Wort. → lesen

Apotheken Umschau I 10.08.2021
Akupunktur gegen Schmerzen
Während die September-Ausgabe der Apotheken Umschau der Akupunktur tendenziell keine große Wirkung neben einem möglichen Placebo-Effekt mehr zuspricht, war der Tenor in einem Beitrag von August noch differenzierter. Hier kommt Prof. Dr. Dominik Irnich, Leiter der interdisziplinären Schmerzambulanz der LMU zu Wort. Nach einer Meta-Analyse von 2018 reicht der Placebo-Effekt allein nicht aus, um die Wirkung bei bestimmten Schmerzerkrankungen zu erklären. Auffällig: Irmich betrachtet die Akupunktur als Teil einer Integrativen Medizin, während die September-Ausgabe der Apotheken Umschau die Akupunktur abwertend als "Alternativmethode" einordnet. → lesen

Die Medizin in den Medien

Der Standard I 08.07.2021
Ein Urteil stellt die Bewerbung homöopathischer Produkte infrage
Vor einem Jahr hatte ein deutsches Gericht die Klage der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs gegen eine Apotheke noch abgewiesen (siehe Faktencheck von Natur und Medizin e.V.). Die Aoptheke hatte "HCG C30 Globuli" beworben, obwohl das Hormon HCG aufgrund der Verdünnung nicht mehr nachweisbar war. Das Berufungsverfahren endete nun jedoch mit einer Niederlage der Apotheke. → lesen

Focus I 10.07.2021
TV-Ärztin: "Mit diesen 10 Lebensmitteln können Sie sich Medikamente fast sparen"
Ärztin und Medizinjournalistin Dr. Franziska Rubin nennt zehn Lebensmittel mit Potenzial zur Vorsorge oder Linderung unterschiedlicher Beschwerden. → lesen

Basler Zeitung I 13.07.2021
Homöopathie und Co. gehen die Medikamente aus
Bereits 2009 hatten die Schweizer mit Zweidrittelmehrheit entschieden, dass die Komplementärmedizin von der Grundversicherung bezahlt wird. Doch immer mehr Hersteller entsprechender Präparate ziehen diese von der sogenannten Spezialitätenliste zurück. Diese Liste enthält die Medikamente, die von der Grundversicherung bezahlt werden. Als Rückzugsgrund gibt laut Artikel z.B. Weleda an, dass die behördlich vorgegebenen Preise die gestiegenen Kosten der Herstellung nicht mehr deckten. Vgl. auch den zugehörigen Kommentar. → lesen

Thüringer Landeszeitung I 15.07.2021
Positiver denken: So hilft ein Dankbarkeitstagebuch dabei
Im Artikel kommt Prof. Dr. Gustav Dobos, Inhaber des Lehrstuhls für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Uni Duisburg-Essen, über die gesundheitlichen Wirkungen positiver Gedankenmuster zu Wort. → lesen

MDR I 22.07.2021
Heilsame Kräuter: Medizin einfach selber herstellen
Der etwa 45-minütige Beitrag aus der Reihe "Hauptsache gesund" erläutert, welche Kräuter welche Beschwerden lindern können, wie sich Kräuter haltbar machen und Tees, Einreibungen, Tinkturen selbst herstellen lassen. → lesen

Die Medizin in den Medien

NDR I 01.06.2021
Mit Naturheilkunde gegen Rheuma
Der knapp 7-minüte Beitrag schildert – leider mit einigen Ton-Problemen – den Fall einer Patientin mit rheumatoider Arthritis, die sich in die integrativmedizinische Behandlung von "Natur-Doc" Prof. Dr. Andreas Michalsen, den Vorstandsvorsitzenden der Carstens-Stiftung, begibt. → lesen

Ärzteblatt I 09.06.2021
Ärztekammer Bremen gewinnt Homöopathie-Rechtsstreit
Ein Bremer Arzt, der die Zusatzbezeichnung Homöopathie führt, hatte vor dem Oberverwaltungsgericht gegen die Aufhebung der Zusatzbezeichnung geklagt und u.a. mit einem Eingriff in sein Grundrecht der Berufsfreiheit argumentiert. Der Antrag wurde nun abgelehnt – der Kläger könne auch unter der Geltung der neuen Weiterbildungsordnung seine zuvor erworbene Zusatzbezeichnung weiterführen. → lesen

BR24 I 20.06.2021
Krebstherapie: Was Naturheilkunde kann und wo ihre Grenzen sind
Interview mit Wolfgang Doerfler, Facharzt für Neurologie und Arzt für Naturheilverfahren am Tumorzentrum München. Er spricht über die Einsatzmöglichkeiten naturheilkundlicher Verfahren in der Onkologie und gibt einige Hinweise, wie unseriöse Behandlungsangebote identifiziert werden können. → lesen

Frankfurter Rundschau I 25.06.2021
Zeit in der Natur tut nachweislich gut
Prof. Dr. Andreas Michalsen und Prof. Dr. Anja Göritz, Psychologin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, erklären, welche gesundheitsfördernde Effekte Aufenthalte im Grünen haben und wieso man sich im Wald lieber ruhig verhalten sollte. → lesen

Die Medizin in den Medien

RND I 02.05.2021
Naturheilmittel gegen Covid-19: Viele Ansätze, wenig Belege
Ausführliches Interview mit Dr. Rainer Stange, dem Präsidenten des ZAEN, über die Antivirale Wirkung verschiedener Heilpflanzen und ihr Potenzial zur Prävention oder Therapie von Covid-19. → lesen

Badische Zeitung I 04.05.2021
Intervallfasten: Warum Frauen schneller Fett abbauen
Eignet sich das Intervallfasten, um Körpergewicht zu reduzieren? Im Artikel kommen Prof. Dr. Andreas Michalsen, Vorstandsvorsitzender der Carstens-Stiftung, und Antje Gahl von der DGE zu Wort. → lesen

NDR I 11.05.2021
DAS! mit Mediziner Prof. Andreas Michalsen
In der knapp 40-minütigen Sendung spricht Bettina Tietjen mit Prof. Dr. Andreas Michalsen über wissenschaftlich fundierte Naturheilkunde, den Beitrag, den diese zur Stärkung des Immunsystems leisten kann und was dies im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bedeutet. → lesen

Deutschlandfunk I 17.05.2021
Einer der Väter moderner Naturheilkunde
Anlässlich seines 200. Geburtstages würdigt Deutschlandfunk Sebastian Kneipp in einem ausführlichen Artikel, der seinen Werdegang beleuchtet, sein "Erbe" verdeutlicht und dies mit Einschätzungen heutiger Mediziner ergänzt (siehe auch B.Z. vom 17.05.2021). → lesen

Die Medizin in den Medien

Scinexx I 01.04.2021
Fasten wirkt als Diät-Katalysator
Eine fünftägige Fastenkur verändert das gastrointestinale Mikrobiom und zeigt positive Effekte auf die Wirksamkeit der DASH-Diät bezüglich Gewichtsreduktion und Blutdurcksenkung, wie in einer Studie an 71 Patienten, die am metabolischem Syndrom leiden, nachgewiesen wurde. → lesen

Der Standard I 05.04.2021
Fastenarzt Michalsen: "Speisen schmecken nach dem Fasten anders"
Prof. Michalsen berichtet im Interview über die positiven Effekte des Heilfastens auf die Gesundheit, beispielsweise bei entzündlichen Erkrankungen und Bluthochdruck. Zudem betont er, dass Fasten aus evolutionärer Perspektive zu unserer Biologie gehört, sodass wir uns Fastenperioden antrainieren können, die gesundheitsfördernd sind. → lesen

Mitteldeutsches Journal I 05.04.2021
Die Geheimnisse der Akupunktur
Der Einsatz von Akupunktur zur OP-Vorbereitung wird am Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München zur Vorbeugung von Übelkeit und Erbrechen durch die Anästhesie eingesetzt. Des Weiteren wird über die Studienlage zur Wirksamkeit von Akupuntur berichtet, die Akupunktur sei der Scheinakupunktur bei verschiedenen Schmerzerkrankungen überlegen, z.B. bei chronischem Kopfschmerz und chronischen Muskel-Skelett-Beschwerden. → lesen

MDR I 08.04.2021
Hoffnung: Helfen Viren und Bernstein gegen multiresistente Bakterien?
Forschende in den USA analysierten baltische Bernsteinproben und fanden dabei dutzende gegen resistente Bakterien aktive Verbindungen, sodass die Hoffnung besteht, ein neues Antibiotikum zu entwickeln, das gegen multiresistente Bakterien hilft, die gegenwärtig eine globale Herausforderung darstellen. → lesen

SWR 2 I 13.04.2021
Besser als jede Diät – Wie Fasten auf die Gesundheit wirkt
Im SWR2 Podcast wird über Heilfasten und Intervallfasten berichtet, wobei die Entwicklung eines neuen Studienkonzepts vorgestellt wird: Im Immanuel Krankenhaus Berlin wird eine Woche Heilfasten mit anschließendem Intervallfasten kombiniert, die Teilnehmenden der Studie litten an Multiple Sklerose. Bei der kombinierten Fastentherapie zeigte sich eine deutliche Besserung des gesundheitlichen Zustands im Vergleich zur Kontrollgruppe. → lesen

MDR I 13.04.2021
Mit Naturheilkunde der Verdauung helfen
Beim Reizdarmsyndrom können Maßnahmen aus der Naturheilkunde die Beschwerden lindern. In diesem Artikel werden zwei Arten von Wickeln vorgestellt, Melissen-Wickel und Kümmelöl-Wickel, die gegen Krämpfe, Blähungen und Schmerzen eingesetzt werden können. → lesen

MDR I 14.04.2021
Dietrich Grönemeyer: "Beim Reizdarm gibt es nicht die eine Therapie."
Prof. Dietrich Grönemeyer berichtet im Interview über den langen Diagnoseweg zum Reizdarmsyndrom, die Rolle des Mikrobioms und der Darm-Hirnachse sowie der wünschenswerten Zusammenarbeit von Naturheilkunde und konventioneller Medizin zum Wohle des Patienten. Beim Reizdarmsyndrom speziell verweist er auf die Phytotherapie zur Reduktion von Stress und der Linderung von Symptomen. → lesen

Medical Tribune I 25.04.2021
Hypertonie: Optimale Kost enthält viele Ballaststoffe, viel Kalium und wenig Natrium
Die Rolle der Ernärhung bei der Behandlung von Bluthochdruck wird hier thematisiert, wobei besonders hervorzuheben ist, dass eine langfristige Ernährungsumstellung die besten Resultate zeigt. Der Dietary Approach to Stop Hypertension (DASH) beispielsweise kann lebenslang eingehalten werden, sodass ein gesunder Lebensstil etabliert wird, der die Ernährungsmuster dauerhaft verändert, statt kurzfristig bestimmte Nährstoffe zu meiden. → lesen

Medical Tribune I 26.04.2021
Akupunkturverfahren bei Krebspatienten mit chronischen muskuloskelettalen Beschwerden
In den USA wurden Akupunktur und Elektroakupunktur als nicht-medikamentösen Alternativen für die Behandlung von muskoskelettalen Schmerzen bei Krebsüberlebenden in einer Studie untersucht: Forschende stellten heraus, dass sowohl die Elektroakupunktur als auch die konventionelle Ohr-Akupunktur chronische Schmerzen signifikant reduziert und die Lebensqualität der Patienten verbessert wird. → lesen

SWR I 29.04.2021
So redet man mit Patienten
Der SWR berichtet über die Ambulanz für Integrative Gesundheitsversorgung und Naturheilkunde an der Universität Witten Herdecke, die die sprechende Medizin, also die Kommunikation zwischen Medizinern und Patienten auf Augenhöhe, Priorität einräumt. Der Behandlungserfolg hängt elementar von der Mitarbeit des Patienten ab, betont Prof. Esch, Leiter der Universitätsambulanz. → lesen

Scinexx I 30.04.2021
Misteln: Raffinierter Parasit und traditionsreiche Heilpflanze
Das Dossier zur Mistel reicht von der Biologie der Mistel als Parasit über verschiedene Mythen der Mistel als Zauberpflanze bis hin zum Einsatz der Mistel als Heilmittel in der traditionellen Medizin und der heutigen Naturheilkunde. → lesen

Die Medizin in den Medien

Südkurier Online I 06.03.2021
Andreas Michalsen erklärt, warum Fasten gesund ist
Im Interview berichtet Prof. Michalsen, welche Stoffwechselvorgänge durch Fasten angestoßen werden und warum es gesund ist, mehrere Fastenkuren im Jahr zu machen. Eine kurze Übersicht zur Rolle des Fastens bei einzelnen Erkrankungen wird am Ende des Artikels gegeben. → lesen

Apotheke Adhoc I 08.03.2021
Stellenwert evidenzbasierter Phytoarzneimittel in der Insomnie-Therapie
Das interdisziplinäre Expertengremium 'Schlaf' untersucht den Einsatz von Phytotherapeutika bei nichtorganischen Schlafstörungen, die in den letzten Jahren stark zugenommen haben. Als Vorteile der Phytopharmaka gelten insbesondere gute Verträglichkeit, kaum Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sowie die Vermeidung von Überhangeffekten und Abhängigkeiten. → lesen

Medical Tribune I 08.03.2021
Wann lohnen sich pflanzliche Extrakte ergänzend zu Psychopharmaka?
Der Einsatz von pflanzlichen Präparaten für die (ergänzende) Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Depressionen und Angsterkrankungen wird thematisiert. Bezug nehmend auf eine Übersichtsarbeit von Anheyer et al., werden die Wirksamkeitsbelege für verschiedene Phytopharmaka bei psychischen Erkrankungen zusammengefasst. → lesen

Gesundheitsstadt Berlin I 10.03.2021
Meerrettich ist „Heilpflanze des Jahres 2021“
In diesem Artikel wird das Heilpflanzenprofil von Meerrettich vorgestellt. Als Wirkstoffe sind die antibakteriellen, antiviralen sowie entzündungshemmenden Senföle entscheidend, die u.a. bei wiederkehrenden Blasenentzündungen eingesetzt werden können, um Antibiotikaresistenzen vorzubeugen. → lesen

Gesundheit Adhoc I 10.03.2021
Mehr tun in der Krebstherapie: Eine Studie bestätigt Patientenwunsch nach naturheilkundlicher Unterstützung
Die Integrative Onkologie wird von vielen onkologischen Patienten gewünscht, wie eine Studie, die am Klinikum rechts der Isar in München durchgeführt wurde, belegt. Vor allem der Einsatz von Mistelpräparaten als adjuvante Maßnahmen bei Chemotherapie und Strahlenbehandlung zeigte positive Ergebnisse in der Studie. → lesen

Medecon Ruhr I 17.03.2021
Neues Versorgungsangebot für Krebspatienten
Die Tagesklinik für Integrative Onkologie am St. Franziskus-Hospital Münster wird vorgestellt. In Kooperation mit der Abteilung für Naturheilkunde und Integrative Medizin an den Kliniken Essen Mitte unter Leitung von Prof. Dobos, wird ein umfangreiche Therapieangebot für onkologische Patienten in Münster etabliert. → lesen

idw - Informationsdients Wissenschaft I 18.03.2021
Beratungsprogramm zu naturheilkundlichen Verfahren zur Unterstützung onkologisch erkrankter Patienten
Die Universität Tübingen führt in Kooperation mit verschiedenen Partnern eine dreijährige Studie zur interprofessionellen Beratung von onkologischen Patienten im Bereich Komplementäre Medizin und Pflege (KMP) an den vier Krebszentren in Baden-Württemberg durch, die sich eine integrative Versorgung wünschen. Prof. Dr. Stefanie Joos betont, dass Gesundheitskompetenz und Selbstwirksamkeit der Patienten gestärkt werden. → lesen

Frankfurter Rundschau I 24.03.2021
Akupunktur bei Allergien: Eine sinnvolle Therapie-Ergänzung?
Eine begleitende Akupunkturbehandlung bei (ganzjähriger) allergischer Rhinits kann die Symptome der Patienten lindern, wie der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) bestätigt. Die Kosten für die Akupunkturbehandlung müssen jedoch von den Patienten selbst getragen werden, da dies keine Standardleistung der Krankenkassen ist. → lesen

RTL I 26.03.2021
Mit Blutegel oder Heilfasten Volkskrankheiten lindern
Prof. Dr. Andreas Michalsen im Interview zu den fünf Säulen der Naturheilkunde und einer erfolgreichen Ergänzung von Schulmedizin und Naturheilkunde im Klinikalltag, von der insbesondere chronisch Kranke profitieren. → lesen

 

Die Medizin in den Medien

European News Agency I 05.02.2021
Ernährung und natürliche Behandlungen bei Krebs
Die Rolle der Ernährung wird hier unter dem Aspekt der Krankheitsprävention und unterstützenden Behandlung betrachtet. Besonderes Augenmerk liegt dabei erstens auf der Ermittlung des individuellen Vitalstoffbedarfs. Zweitens werden integrative Ansätze in der Krebstherapie thematisiert, die Chemotherapie / Bestrahlung mit unterstützenden Maßnahmen aus der Naturheilkunde kombinieren. → lesen

Kronen Zeitung I 12.02.2021
Heilkräuter: Ja zur Pflanzenhilfe!
Evidenzbasierte Phytotherapie wird auch in der Bevölkerung immer beliebter, insbesondere während der Coronakrise. Pflanzliche Mittel, die psychische Beschwerden wie Ängste und Unruhezuständen lindern, werden in den Apotheken zunehmend nachgefragt. Auch bei der Behandlung von PMS und Wechseljahresbeschwerden wird die Pflanzenheilkunde häufiger eingesetzt. → lesen

Frankfurter Rundschau I 18.02.2021
Hoher Blutdruck: Nicht direkt zu Medikamenten greifen – was vorher helfen kann
Hypertonie ist nicht nur im Alter eine 'Volkskrankheit', sondern betrifft auch immer mehr Kinder und Jugendliche. Insbesondere Übergewicht spielt hier eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Bluthochdruck. Präventionsansätze schließen Lebensstilveränderungen ein: Ernährungsumstellung und Bewegung können helfen, erhöhte Blutdruckwerte zu senken und die Einnahme von Medikamenten zu vermeiden. → lesen

Apotheken-Umschau I 25.02.2021
IGeL: Akupunktur bei Migräne
Die Vorbeugung von Migräneattacken durch regelmäßige Akupunkturbehandlungen werden von der Krankenkasse bislang nicht erstattet. Als Selbstzahlerleistung wird die Akupunktur zur Migräneprophylaxe jedoch häufig in Anspruch genommen und reduziert bei ca. 50% der Patienten die Häufigkeit der Schmerzattacken. → lesen

Redaktionsnetzwerk Deutschland I 25.02.2021
Hormontherapie oder Naturmedizin – was hilft bei Beschwerden in den Wechseljahren?
Prof. Dr. Ingrid Gerhard, Gynäkologin mit Schwerpunkt Naturheilkunde und Umweltmedizin, berichtet über die Vorteile naturheilkundlicher Maßnahmen bei Wechseljahresbeschwerden. Neben pflanzlichen Präparaten, die auf den Östrogenhaushalt wirken, sind vor allem Ernährungsmodifikationen und regelmäßige sportliche Betätigung für das körperliche und seelische Wohlbefinden während der Wechseljahre entscheidend. → lesen

Deutsches Ärzteblatt I 26.02.2021
Ernährung: Flavanole aus Kakao verbessern in Studie kognitive Fähigkeiten
In einer aktuellen Studie wird die Substitution von Flavonolen unter dem Aspekt der Verbesserung von kognitiven Fähigkeiten untersucht. Die Konzentrationsfähigkeit verbesserte sich und im MRT wurde bei den Patienten, die die höchste Dosis Flavonole über 12 Wochen substituiert hatten, eine bessere Durchblutung der Hirnareale sichtbar. → lesen

Die Medizin in den Medien

Bellevue NZZ I 01.01.2021
29 Fragen zum Thema Fasten
Prof. Andreas Michalsen im Interview zu den vielen Möglichkeiten und verschiedenen Ansätzen des Fastens.
→ lesen

Deutsches Ärzteblatt I 05.01.2021
Migräne: Yoga und Meditationen verbessern Lebensqualität ohne Verminderung der Schmerztage
Eine achtsamkeitsbasierte Stressreduktion, die Elemente von Yoga und Meditation kombiniert, hat in einer randomisierten Studie die Lebensqualität der Patienten verbessern können,
jedoch die Anzahl der Schmerztage nicht stärker gesenkt als eine Schulung zu Migräne. → lesen

NDR I 11.01.2021
Die Natur-Docs: Naturheilkunde statt Chemie
Wissen aus den verschiedensten Bereichen wird in diesem neuen Format des NDR zur ganzheitlichen Behandlung von Patienten zusammengeführt. → lesen

MDR Aktuell I 22.01.2021
"Diese Pandemie war vorhersehbar"
Prof. Andreas Michalsen im Interview beim MDR zur Rolle von Faktoren wie Zerstörung naturlicher Lebensräume und der industriellen Massentierhaltung bei der Entstehung von Pandemien. → lesen

NDR I 22.01.2021
Schlafstörungen: Wie kann Naturheilkunde helfen?
Schlafstörungen können durch Maßnahmen aus der Naturheilkunde, wie Meditation, Heilpflanzen und Atemübungen gelindert werden. → lesen

MDR I Aktuell 23.01.2021
So stärken Sie Ihr Immunsystem mit ganz einfachen Mitteln
Der MDR stellt einfache Anwendungen aus der Naturheilkunde - Bewegung an der frischen Luft, kalte Gesichtsgüsse und Fasten - vor, die das Immunsystem stärken. → lesen

Focus Online I 25.01.2021
Ernährung als Glaubensfrage
Prof. Michalsen und Prof. Ioannidis im Interview über die Evidenzkrise der Ernährungswissenschaft. Epidemiologische Studien zeigen keine klaren Effekte bei Ernährungsumstellungen, so Statistiker Ioannidis.
Die Erfahrung in der Klinik hingegen zeige, so Michalsen, dass eine vollwertige Ernährung im Zusammenhang mit Stressreduktion und Bewegung eine wichtige Säule der Gesundheit ist. → lesen

Die Medizin in den Medien

Focus Online | 01.12.2020
Corona-Einsamkeit macht krank: Mediziner entwickelt 8-Wochen-Glücksprogramm
Prof. Dr. Dobos stellt in einem Interview sein neues Buch "Die gestresste Seele" vor und geht auf die verschiedenen Maßnahmen aus der Integrativen Medizin ein, auch in herausfordernden Situationen, psychisch und physisch gesund zu bleiben. → lesen


Stuttgarter Nachrichten | 23.12.2020
Nadelstiche für mehr Gesundheit
Die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten der Traditionellen Chinesischen Medizin werden aufgezeigt, wobei auf die jahrtausendealte Tradition dieses
Medizinsystems Bezug genommen wird. Der Einsatz von Kräutermischungen aus der TCM bei COVID-19 Erkrankungen wird kurz thematisiert. → lesen

Bunte | 24.12.2020
Ein positiveres Lebensgefühl durch die chinesische Organuhr: So klappt's
Hier wird unter Bezugnahme auf unseren Artikel "Die chinesische Organuhr" die Tageseinteilung der Traditionellen Chinesischen Medizin mit Bezug zu den Organen und Tipps zur richtigen Ernährung dargestellt. → lesen

Die Medizin in den Medien

fitforfun | 03.11.2020
Schmerzfrei: Ist die Natur wirksamer als Schmerzmittel?
Im Interview weist Prof. Andreas Michalsen auf komplementärmedizinische Möglichkeiten der Schmerzbehandlung hin. Neben einer gesunden Ernährung, die Grundlage der naturheilkundlichen Interventionen ist, wird beispielsweise der Einsatz von Pfefferminzöl bei Kopfschmerzen thematisiert, statt direkt zu synthetischen Schmerzmitteln wie Ibuprofen zu greifen. → lesen

Apotheke ADHOC | 03.11.2020
Zusatzbezeichnung Homöopathie: Ärztin verklagt ihre Kammer
Die Gynäkologin Samira Mohamed klagt gegen die Abschaffung der Zusatzbezeichnung Homöopathie in Brandenburg. Der Anwalt Detlef Borrmann reichte Klage beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg gegen die Abschaffung der Zusatzbezeichnung Homöopathie ein. → lesen

scinexx.de | 04.11.2020
Hilft ein Naturstoff gegen Alzheimer?
Forschungsergebnisse aus in vitro- und in vivo-Experimenten verweisen auf einen möglichen Einsatz von Rhizolutin (Naturstoff aus Ginsengwurzeln) bei Alzheimer-Erkrankungen hin, um Plagueablagerungen zu bekäpfen. Die Ergebnisse aus den Experimenten der Grundlagenforschung haben sich erst noch in der klinischen Forschung an Patienten zu bewähren, da die Übertragung der Ergebnisse von Tierexperimenten auf den menschlichen Organismus schwierig ist. → lesen

idw (Informationsdienst der Wissenschaft) | 06.11.2020
Konventionelle und komplementäre Medizin auf wissenschaftlicher Basis vereinigen
Die Initiative „Komplementäre und Integrative Gesundheitsversorgung in Baden-Württemberg (KIG BaWü)“ ist ein Zusammenschluss aus Forschern und Ärzten, die im Rahmen eines interdisziplinären Ansatzes Komplementärmedizin und konventionelle Medizin verbinden. Die Verbesserung der Lebensqualität onkologischer Patienten sowie die Behandlung diverser chronischer Krankheiten stehen in den Forschungsprojekten, die sich von Grundlagenwissenschaft über klinische Forschung bis hin zur Versorgungsforschung erstrecken, im Mittelpunkt. Das Projekt wird über 22 Monate mit 1,16 Millionen Euro vom Land Baden-Württemberg gefördert. → lesen

Gesundheit adhoc | 11.11.2020
Experteninterview: Die Mistel in der Krebsbehandlung
Dr. Doreen Jaenichen im Interview über die integrative Onkologie: Die Misteltherapie verbessert die Lebensqualiät der Patienten und wirkt unterstützend
auf das Immunsystem. Dr. Jaenichen weist daruf hin, dass sich über 80% der Krebspatienten einen integrativen Ansatz in der Krebsbehandlung wünschen. → lesen

Hufelandgesellschaft | 18.11.2020
Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin
Christian Kessler und seine Arbeitsgruppe sind 2020 mit dem Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin ausgezeichnet worden. In der prämierten Studie wird aufgezeigt, dass eine maßgeschneiderte Ayurveda-Therapie bei Kniegelenksarthrose im Vergleich zur konventionellen Leitlinien-Therapie nachhaltig wirksam ist. → lesen

Deutsches Ärzteblatt | 18.11.2020
Psilocybin: Psychedelische Droge lindert in Studie schwere Depressionen
In einer Proof-of-Concept Studie wurde der Einsatz von Psilocybin bei Patienten mit schweren Depressionen erprobt. Psilocybin zeigte eine signifikante antidepressive Wirkung, die auch noch 4 Wochen nach Einnahme nachgewiesen werden konnte. Größere Studien werden gefordert, da die Wirksamkeit der psychoaktiven Substanz lediglich an 24 Probanden getestet wurde. → lesen

MDR Aktuell | 20.11.2020
Mit Naturheilkunde gegen entzündete Sehnen
Verschiedene Wickel können bei Sehnenentzündungen Linderung verschaffen: Eine kühlende Wickel sollte bei akuten Entzündungen eingesetzt werden, während wärmende Wickel bei chronischen Schmerzen helfen. → lesen

Presseportal | 20.11.2020
Reizdarm: Wie ein neuer Speiseplan helfen kann
Eine therapeutisch begleitete Ernährungsumstellung beim Reizdarmsyndrom wird von Prof. Dr. Jost Langhorst als Lebensstilintervention empfohlen. Der Verzicht auf Weizen und Gluten sowie das Führen eines Ernährungstagebuchs, um weitere Lebensmittel auszuschließen, die das Reizdarmsyndrom verschlimmern, stehen hierbei im Mittelpunkt. → lesen

Apotheke adhoc | 26.11.2020
Dr. Hevert-Preis 2020: Stressreduktion durch Eigeninitiative verbessert Krankheitsverlauf von Morbus Krohn
Kann man den Verlauf einer Krankheit durch Eigeninitiative beeinflussen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die diesjährige Preisträgerin des Dr. Wolfgang Hevert-Preises
in ihrer Studie zu Morbus-Crohn. Nina Bauer ist Doktorandin an der Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde der Universität Bamberg. → lesen

Die Medizin in den Medien

Galileo TV | 25.10.2020
Interview
Was hinter der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) steckt und wie sie wirken soll.
Galileo TV im Interview mit Prof. Dr. Gustav Dobos. → lesen

Bayrisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege | 21.10.2020
Pressemitteilung
Bayerns Gesundheitssekretär setzt sich für die Stärkung der Integrativen Medizin ein, es wird ein eigenes Referat für die Integrative Medizin etabliert.→ lesen

InFranken | 08.10.2020
Naturheilkunde: Das Wundermittel Knoblauch
Die Wirkung und Verwendung des Knoblauchs in der Naturheilkunde wird in diesem Artikel thematisiert. → lesen

Die Presseinformationen der Carstens-Stiftung

Nature-based Therapies: Carstens-Stiftung stellt insgesamt 800.000 EUR bereit

Für Einzelprojekte können bis zu 400.000 Euro beantragt werden. Bewerbungsschluss: 20.09.2023

Weiterlesen
Gesundheit für jeden Geldbeutel

Ob Fitnessstudio, Wellnesswochenende oder Vitaminpillen – viele Menschen sind bereit, für Ihre Gesundheit einiges Geld auszugeben. Dabei lässt sich…

Weiterlesen
Zahnfleischentzündung

Zahnfleischentzündungen sind lästig, meist schmerzhaft und gefährden bei Chronifizierung den Zahnhalteapparat. Gleichzeitig handelt es sich bei…

Weiterlesen
Forschungsplattform Multiple Sklerose (MS)

Förderfähig sind sowohl Projekte im Bereich der klinischen Forschung als auch der klinisch relevanten Grundlagenforschung. Bewerbungsschluss:…

Weiterlesen
Die ADHS-Fibel

Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich bei PatientInnen mit ADHS um Menschen, die permanent damit kämpfen, sich zu fokussieren. Doch was bedeutet das…

Weiterlesen
Stress

„Worüber ich mich aufrege, entscheide immer noch ich selbst!“ – Doch das ist gar nicht so leicht. Wer die Kontrolle über den Umgang mit Belastung…

Weiterlesen
Gesund durch das Jahr

Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter haben ihre eigenen Schönheiten, aber auch ihre eigenen Herausforderungen. Für Gesundheit und Wohlbefinden ist es…

Weiterlesen
Post-COVID: Carstens-Stiftung weitet Forschungsförderung aus

Durch die Bereitstellung von weiteren 600.000 EUR werden zwei zusätzliche Forschungsprojekte ermöglicht, die wirksame Therapien aus dem Bereich der…

Weiterlesen
In Ergänzung des Schnaubelt-Post-Doc- und Habilitationsprogramms werden 3 Mio. Euro für die Errichtung einer Stiftungsprofessur mit der dazugehörigen Arbeitsgruppe zur Verfügung gestellt.

In Ergänzung des Schnaubelt-Post-Doc- und Habilitationsprogramms werden 3 Mio. Euro für die Errichtung einer Stiftungsprofessur mit der dazugehörigen…

Weiterlesen
Natürlich herzgesund

Herz- und Kreislauferkrankungen gehören zu den häufigsten Todesursachen in der westlichen Welt. Die moderne kardiologische Therapie kann in…

Weiterlesen