Komplementäre und
Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen

Tag: Integrative Medizin

Integrative Medizin als Medizin der Zukunft. Gemeinsam.

Homöopathie als Zusatztherapie bei Krebs

Homöopathie als Zusatztherapie bei Krebs

Methodisch hochwertige Studie beobachtet positive Wirkungen auf Lebensqualität und Überlebenszeit bei Patienten mit Bronchialkarzinom

weiterlesen
Ethnomedizin

Was ist Ethnomedizin?

Globaler Wissenstransfer medizinischen Wissens und therapeutischer Praktiken aus Traditionellen Medizinsystemen wird im Kontext der Integrativen Medizin gerade im Rahmen chronischer Erkrankungen und psychischer Leiden relevant. Die Systematisierung und Translation medizinischer Wissenskulturen fällt unter das anthropologische Forschungsfeld der Ethnomedizin.

weiterlesen
Naturheilzentrum sucht ärztliche Verstärkung

Naturheilzentrum sucht ärztliche Verstärkung

Für eine Privatpraxis in Ammerbuch nahe Tübingen.

weiterlesen
Integrative Medizin und ihre Rolle in der Pandemie (Resilienz)

Integrative Medizin und ihre Rolle in der Pandemie

Die pandemische Situation stellt seit mittlerweile einem Jahr das gesellschaftliche Zusammenleben sowie den Erhalt der individuellen psychischen und physischen Gesundheit vor neue Herausforderungen. In einem qualitativen Literaturreview, das diverse evidenzbasierte Ansätze aus dem Bereich der Complementary and Integrative Medicine (CIM) prägnant zusammenfasst, präsentieren die Autor*innen ein Konglomerat an Möglichkeiten, das Immunsystem zu stärken und den psychischen Herausforderungen zu begegnen. Das Gute daran: Jeder kann diese Möglichkeiten im Alltag umsetzen.

weiterlesen
Zehn Fragen an Dr. Ingfried Hobert

Wer loslässt, hat zwei Hände frei

Zehn Fragen an den Ethno- und Ganzheitsmediziner Dr. med. Ingfried Hobert.

weiterlesen
Die Mistel in der Tumortherapie

Die Mistel in der Tumortherapie 5

Krebserkrankungen sind global als große Krankheitsbelastung einzustufen und in Deutschland eine der Haupttodesursachen der alternden Gesellschaft. Die Misteltherapie nimmt als Kernpunkt einer integrativen Onkologie einen besonderen Stellenwert ein. Der neue Sammelband aus dem KVC Verlag zur Mistel in der Tumortherapie ist ein wichtiges Referenzwerk, das aktuelle Forschungsergebnisse aus Grundlagenwissenschaft und klinischer Anwendungsforschung im Bereich der integrativen Onkologie als Medizin der Zukunft bündelt.

weiterlesen
Anzeigen: Freiburg: Praxisübernahme und -mitarbeit

Freiburg: Praxisübernahme und -mitarbeit

Suche Kollegen/in für Jobsharing oder Ähnliches in klassisch-homöopathischer Kassenpraxis mit einem hohen Kinderanteil in Freiburg.

weiterlesen

Antibiotika, Naturmedizin und das Mikrobiom

Seit Langem beklagen MedizinerInnen den Übergebrauch von Antibiotika, in dessen Folge sich multiresistente Keime entwickeln.

weiterlesen
COVID-19: Auf die Herzgesundheit achten

COVID-19: Auf die Herzgesundheit achten

"Das Beste ist es, das Virus gar nicht erst zu bekommen", sagt Prof. Dr. Andreas Michalsen, ergänzt aber umgehend: "[…] wir wissen aus der Infektiologie genauso gut: Wenn das Virus da ist, dann ist der Verlauf der Infektion abhängig von der Stärke des Immunsystems." [1] Neben den wichtigen Maßnahmen, die eine Infektion vermeiden sollen – etwa Abstand zu wahren und Schutzmasken zu tragen – sollten daher auch die Maßnahmen zur eigenen Stärkung in den Fokus rücken. Das unterstreichen neuere Forschungsergebnisse.

weiterlesen
Debatte um die Misteltherapie

Debatte um die Misteltherapie

Die Misteltherapie ist in deutschsprachigen Ländern eines der am häufigsten verschriebenen und genutzten onkologischen Verfahren (1). Zwischen 30% (bei Lungenkrebs) und 77% (bei Brustkrebs) der PatientInnen nutzen die Mistel im Kontext eines integrativen Ansatzes (2-8). Laut Leitlinie der Gesellschaft für Integrative Onkologie (SIO) verbessert die Misteltherapie die Lebensqualität während und nach einer Brustkrebsbehandlung; laut der deutschen S3-Leitlinien zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms, Lungenkarzinoms und Melanoms stärkt eine professionelle Beratung über komplementäre Verfahren das Verhältnis zwischen PatientIn und TherapeutIn. Zur Anwendung komplementärer Verfahren fehlen hierzulande allerdings noch evidenzbasierte Richtlinien. Eine neue S3-Leitlinie zu integrativen Therapien in der Onkologie ist gerade in Entwicklung, mit ihrer Fertigstellung wird zum Ende des Jahres gerechnet. Diese wird sich selbstverständlich auf wissenschaftliche Publikationen, insbesondere systematische Reviews, stützen – auch was den Einsatz der Mistel angeht.

weiterlesen
Icon Conversation

Newsroom Integrative Medizin

Alle News zur Medizin der Zukunft

News anzeigen