Komplementäre und
Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
Promovieren und wissenschaftlich arbeiten in der Integrativen Medizin
Einführungsseminar des IGIM der Uni Witten-Herdecke vom 8.-9. Oktober

Promovieren und wissenschaftlich arbeiten in der Integrativen Medizin

Von

Veröffentlicht am
Integrative Medizin

Das Ziel des Graduiertenkollegs IGIM der Uni Witten-Herdecke ist die hochschulübergreifende interprofessionelle Nachwuchsförderung in der Integrativen Medizin. Das Kolleg richtet sich an Studierende der Medizin, Psychologie, Zahnmedizin, Pflegewissenschaften und aus dem Bereich der Gesundheitsfachberufe, Therapie-, Geistes- und Naturwissenschaften.

Die strukturierte Betreuung von Promotionen, kooperativen Promotionen und Masterarbeiten soll die Qualität der wissenschaftlichen Arbeiten in der Integrativen Medizin verbessern und ein Netzwerk an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aufbauen und koordinieren.

Ausbildung

Betreuende sollen entlastet und gleichzeitig unterstützt werden, indem ihre Promovierenden/Studierenden eine solide wissenschaftliche Ausbildung erhalten:

  • methodische und wissenschaftliche Betreuung
  • biometrische Beratung und Begleitung der Arbeiten
  • individuelle Anleitung
  • die Entwicklung von beruflichen und wissenschaftlichen Perspektiven
  • die verbindliche Vereinbarung zwischen Betreuenden und Teilnehmenden zum Abschluss des Forschungsprojekts innerhalb von drei Jahren
  • bedarfsgerechte finanzielle Unterstützung
  • kostenlose Teilnahme an dem Programm

In den regelmäßig stattfindenden Kolloquien werden Basis- und Wahlmodule angeboten sowie die Möglichkeit des interprofessionellen Austauschs in Arbeitsgruppen. Durch die Schaffung thematischer und methodischer Schwerpunkte kann in Kleingruppen gemeinsam an wissenschaftlichen Fragestellungen gearbeitet werden.

Mit Beginn des Programms am 8./9. Oktober 2021 wird ein Alumnae/Alumni- und Mentoring-Programm etabliert.

Bewerbung

Bewerben können sich alle an einer Promotion/Masterarbeit in der Integrativen Medizin Interessierten aus folgenden Fachbereichen: Medizin, Psychologie, Zahnmedizin, Pflegewissenschaften und den Masterstudiengängen aus dem Bereich der Gesundheitsfachberufe, Therapie-, Geistes- und Naturwissenschaften

  • mit einem eigenen Thema/einer eigenen Idee, die gemeinsam mit dem IGIM entwickelt werden kann
  • mit einem eigenen Thema und dazu gehöriger Betreuung
  • auf ein vom IGIM ausgeschriebenes Thema

Die Teilnahme am Einführungsseminar wird für die Bewerbung beim IGIM vorausgesetzt.

Weitere Informationen

Das IGIM

Das IGIM ist ein Kooperationsprojekt des Integrierten Begleitstudiums Anthroposophische Medizin und des Gerhard-Kienle-Lehrstuhls an derUniversität Witten/Herdecke (UW/H) und hat dort auch seinen Sitz. Das IGIM wird durch einen wissenschaftlichen Beiratbegleitet und jährlich evaluiert. Für die Wahrnehmung der Aufgaben steht eine erfahrene Programmleiterin für die Nachwuchsförderung hauptamtlich zur Verfügung sowie eine in der Betreuung von Promotionen kundige Biometrikerin.

Newsletter Icon

Unseren Newsletter bestellen

  • ✓ einmal im Monat
  • ✓ gratis
  • ✓ jederzeit kündbar

jetzt abonnieren

Icon Conversation

Newsroom Integrative Medizin

Alle News zur Medizin der Zukunft

News anzeigen

Karl und Veronica Carstens-Stiftung
Redaktion Carstens-Stiftung

Neben freien Autoren besteht unsere Redaktion vor allem aus den festen Redakteuren Michèl Gehrke M.A. (Pressesprecher), Dr. Jens Behnke (Wissenschaft, Programmleitung Integrative Medizin) sowie Ingo Munz (Digital PR, SEO).