Young Clinician Scientists: Dr. Wiebke Kohl über Lebensstil und kardiovaskuläre Erkrankungen

Rubrik: Unsere Projekte

Young Clinician Scientists: Dr. Wiebke Kohl über Lebensstil und kardiovaskuläre Erkrankungen

Im Rahmen der Alois Schnaubelt-Initiative "Young Clinician Scientists" fördert die Carstens-Stiftung zwei Forschungsprojekte mit insgesamt 480.000 EUR über einen Zeitraum von drei Jahren.

Dr. med. Wiebke Kohl, Kliniken Essen-Mitte, untersucht die Wirkung von Yoga, Stressreduktion, Kneipp’schen Armbädern sowie Lavendel-Herz-Auflagen bei kardiovaskulären Erkrankungen und deren Risikofaktoren. Im Interview erklärt sie ihr Forschungsvorhaben.

Dr. Wiebke Kohl über Lebensstil und kardiovaskuläre Erkrankungen

Dr. Wiebke Kohl

ist Assistenzärztin in der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Kliniken Essen-Mitte. Sie ist Fachärztin für Innere Medizin und als Lehrende in der Ärztlichen Weiterbildung zur Zusatzqualifikation Naturheilverfahren tätig. Weitere Informationen


Dieser Artikel erschien in der Kategorie: Rubrik: Unsere Projekte

Unterstützen Sie unsere Arbeit

und fördern Sie mit Ihrer Spende aktiv Forschung zur Komplementärmedizin.

 

„Der Arzt und die Ärztin der Zukunft sollen zwei Sprachen sprechen, die der Schulmedizin und die der Naturheilkunde und Homöopathie. Im Einzelfall sollen sie entscheiden können, welche Methode die beste für den Patienten ist.“

(Veronica Carstens)

Erkältung?
Was Sie jetzt tun können.

Erntezeit?
Was Äpfel und Kartoffeln können.

Im Herbst in den Wald?
Was der Wald kann.

Immer gut informiert –

der Newsletter der
Carstens-Stiftung
 

✓ einmal im Monat
✓ gratis
✓ jederzeit kündbar

 

Mitglieder profitieren
mehrfach –

alle Infos zur
Fördermitgliedschaft
 

mehr erfahren

Bluthochdruck?
Was Sie jetzt tun können.

Ihre innere Uhr geht falsch?
Wie Sie sie richtig stellen.

Tierisch krank?
Homöopathie für Hund und Katze.