Rubrik: Neuerscheinungen KVC Verlag

Schilddrüsenerkrankungen

Wussten Sie, dass Spitzwegerich Schluckbeschwerden durch eine vergrößerte Schilddrüse lindern kann? Oder sich die für eine Schilddrüsenüberfunktion typische Unruhe durch Passionsblume lindern lässt? Im neuen Buch aus dem KVC Verlag finden Leser das Beste aus beiden Welten der Medizin: Verständlich aufbereitetes Fachwissen aus der Schulmedizin und naturheilkundliche Unterstützung zur Linderung diverser Symptome bei Schilddrüsenerkrankungen.

Schilddrüsenerkrankungen sind zwar mittlerweile gut medikamentös einstellbar, dennoch leiden viele Betroffene weiterhin unter Beschwerden und wünschen sich Abhilfe aus der Naturheilkunde. Bisher existiert allerdings nur wenig Literatur zu Naturheilverfahren bei Schilddrüsenerkrankungen, daher leistet dieser Ratgeber einen wertvollen Beitrag für alle Betroffenen.

Die europäische Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) beispielsweise kann bei diversen Symptomen eingesetzt werden: Eibischwurzel lindert Heiserkeit; Rosenwurz hilft, gegen Müdigkeit und Konzentrationsprobleme bei Schilddrüsenunterfunktion. Auch gegen übermäßiges Schwitzen ist ein Baum gewachsen: Ein Aufguss aus Walnussblättern kann hier Abhilfe schaffen. Die Autoren stellen Rezepte bereit und thematisieren zudem Gegenanzeichen und Wechselwirkungen der verschiedenen Heilpflanzen.

Das laienverständliche Buch ist in drei Teile eingeteilt: Zunächst werden die Leser über die Funktionsweise der Schilddrüse informiert, wobei sowohl der Funktionszusammenhang von Schilddrüse und Gesamtorganismus in den Blick genommen wird als auch detaillierte Informationen zu wichtigen Vitalstoffen, wie Jod, Zink und Vitamin D für eine gesunde Schilddrüse gegeben werden. In dem zweiten Teil erläutern die Autoren die Diagnostik von Schilddrüsenerkrankungen im Labor und in der Arztpraxis und geben eine Zusammenfassung der markanten Symptome verschiedener Schilddrüsenstörungen. Der dritte Teil ist den verschiedenen Formen der Erkrankung der Schilddrüse und deren Behandlung gewidmet, wobei der Fokus auf der Unterstützung durch naturheilkundliche Verfahren liegt, wie der Verwendung von Heilkräutern und der Ergänzung von Vitalstoffen.

Dr. Nadine Berling-Aumann

Dr. Nadine Berling-Aumann ist Ökotrophologin und promovierte in der theoretischen Medizin über Heilpflanzen und Tibetische Medizin. Im Jahre 2001 absolvierte sie ein Praxissemester in Nepal bei einem tibetischen Arzt. Nach zehnjähriger Forschungstätigkeit im Bereich der tibetischen Medizin, die auch von der Carstens-Stiftung gefördert wurde, kehrte sie 2011 nach Deutschland zurück und setzt sich seitdem verstärkt mit der europäischen Pflanzenheilkunde und Ernährungskrankheiten auseinander.

Dr. Adji Widjaja

Dr. Adji Widjaja ist als Facharzt für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Endokrinologie und Gastroenterologie seit 2005 in seiner eigenen Praxis in Cloppenburg, Niedersachsen tätig.

Die Carstens-Stiftung aus Essen setzt sich seit 1982 für die Erforschung der Komplementärmedizin, Naturheilkunde und Homöopathie ein. Die laienverständliche Aufbereitung der Forschungsergebnisse erfolgt über den Förderverein Natur und Medizin e.V. in Form von Vorträgen und einer Mitgliederzeitschrift sowie durch themenspezifische Ratgeber, die vom KVC Verlag herausgegeben werden.

Immer gut informiert –

der Newsletter der
Carstens-Stiftung : Natur und Medizin

✓ einmal im Monat
✓ gratis
✓ jederzeit kündbar


Dieser Artikel erschien in der Kategorie: Rubrik: Neuerscheinungen KVC Verlag

Unterstützen Sie unsere Arbeit

und fördern Sie mit Ihrer Spende aktiv Forschung zur Komplementärmedizin.

 

„Der Arzt und die Ärztin der Zukunft sollen zwei Sprachen sprechen, die der Schulmedizin und die der Naturheilkunde und Homöopathie. Im Einzelfall sollen sie entscheiden können, welche Methode die beste für den Patienten ist.“

(Veronica Carstens)

Immer gut informiert –

der Newsletter der
Carstens-Stiftung
 

✓ einmal im Monat
✓ gratis
✓ jederzeit kündbar

 

Mitglieder profitieren
mehrfach –

alle Infos zur
Fördermitgliedschaft
 

mehr erfahren

Sommerhitze?
Was Sie jetzt tun können.

Stiche und Sonnenbrand?
Welche Heilpflanzen helfen.

Sie verreisen?
Was Sie nicht vergessen sollten.

Bluthochdruck?
Was Sie jetzt tun können.

Ihre innere Uhr geht falsch?
Wie Sie sie richtig stellen.

Tierisch krank?
Homöopathie für Hund und Katze.