Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
Studien kurz und knapp

Mit Tai-Chi gegen den Schmerz im Knie

Von Dipl.-Stat. Rainer Lüdtke

Tai Chi Arthrose Bewegungsapparat

Bostoner Forscher untersuchten, inwiefern meditative Bewegungstherapien für Patienten mit Knie-Arthrose von Vorteil sein könnten.

Gerade übergewichtige Arthrose-Patienten haben Probleme, starken Gelenkschmerzen vorzubeugen und somit die Beweglichkeit ihrer Gelenke zu erhalten. Bostoner Forscher untersuchten nun in einer randomisierten Studie (1), inwiefern meditative Bewegungstherapien wie die chinesische Form des Schattenboxens Tai-Chi für Patienten mit Knie-Arthrose von Vorteil sein könnten.

Nach 12-wöchigem Training unter Anleitung, an dem die Probanden zweimal wöchentlich teilnahmen, konnte eine signifikante Besserung von 2,15cm, gemessen auf der VAS, gegenüber der Kontrollgruppe, die lediglich Ratschläge für eine gesündere Lebensweise sowie Diätberatung erhielten, festgestellt werden. Die Forscher konstatieren, dass Tai-Chi Knie-Arthrose-Betroffenen zur Schmerzlinderung und somit zu verbesserter Beweglichkeit, erhöhter Lebensqualität und weniger depressiven Verstimmungen verhelfen kann.

1. Wang, Tai Chi is effective in treating knee osteoarthritis: A randomized controlled trial. Arthr Care Res, 2009 > Abstract