Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
Carstens-Stiftung: Über die Wirksamkeit des Kohlwickels bei Kniegelenksarthrose.
Studien kurz und knapp

Kohlwickel für das schmerzende Knie

Von Daniela Hacke

Wickel und Auflagen Arthrose

Kohl ist nicht nur ein gesundes Wintergemüse, sondern hilft in äußerlicher Verwendung auch bei schmerzenden Gelenken. Als Hausmittel schon länger bekannt, wurde die Wirkung von Kohlblattauflagen bei Kniegelenksarthrose erstmals im Rahmen einer Studie untersucht.

Die Routineversorgung von Arthrosepatienten beinhaltet physiotherapeutische Maßnahmen, die meist recht kostenintensiv sind, oft begleitet durch eine medikamentöse Therapie, die leider von den Betroffenen nur zu häufig nicht gut vertragen werden. Viele der Leidtragenden empfinden das Bedürfnis, in Eigenregie etwas gegen die mit Kniegelenksarthrose einhergehenden Beschwerden tun zu können.2245 Diesen Selbsthilfe-Gedanken aufgreifend förderte die Carstens-Stiftung eine Studie der Kliniken-Essen-Mitte, die erstmals die Wirkung von Kohlblattauflagen bei Arthrose des Kniegelenks untersuchte. Patienten mit symptomatischer Kniearthrose im Stadium II-III (Kellgren und Lawrence-Score) erhielten nach zufälliger Einteilung in drei Gruppen vier Wochen lang täglich entweder einen Kohlwickel, auf die betroffene Stelle aufgebracht, oder ein Diclofenac-haltiges Schmerzgel. Die Patienten in der dritten Gruppe behielten ihre bisherige Behandlung im Rahmen der Routineversorgung bei.

Nach vier Wochen stellten die Wissenschaftler fest, dass sich die Schmerzintensität im Vergleich zur Routineversorgung signifikant reduziert hatte. Auch die Beweglichkeit des Kniegelenks sowie die Lebensqualität des Patienten verbesserte sich. Allerdings erwies sich der schmerzlindernde Effekt der Kohlblattauflagen als dem des Schmerzgels nicht überlegen. Auch beim zweiten Messpunkt nach zwölf Wochen war noch eine Verbesserung der Lebensqualität durch die Kohlwickel-Behandlung festzustellen. Die Patienten aus der Kohlwickel- und Diclofenac-Gruppe beurteilten beide Maßnahmen als sehr hilfreich zur Behandlung ihrer Kniearthrose-Beschwerden. Mehr als Dreiviertel der mit Kohlwickel behandelten Studienteilnehmer würden diese Maßnahme ihren Familienmitgliedern und Freunden weiterempfehlen.

Einschätzung

Die mit den Kohlwickeln in dieser Studie erzielte Reduzierung des Gelenkschmerzes führen die Wissenschaftler auf die entzündungshemmenden Inhaltsstoffe (Flavonoide und Glycosinolate) des Kohls zurück. Obwohl die Kohlwickelmaßnahme "nur" gleich gut abschnitt wie die Behandlung mit Diclofenac-Gel, bietet sie sich für Arthrose-Patienten in Begleitung einer konventionellen Behandlung oder aber bei Unverträglichkeit herkömmlicher Medikamente an. Die gute Verträglichkeit und einfache Durchführung zeichnet Kohlwickel als probate und kostengünstige Selbsthilfemaßnahme aus.

Literatur

Lauche R, Romeikat N, Cramer H, Al-Abtah J, Dobos G, Saha FJ. Efficacy of cabbage leaf wraps in treating symptomatic osteoarthritis of the knee – a randomized controlled trial. Clin J Pain 2016; epub ahead of print. Doi:10.1097/AJP.0000000000000352 Abstract