Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
Carstens-Stiftung: Hagebutte bei Rheuma
Studien kurz und knapp

Hagebutte hilft bei Rheuma ein bisschen

Von Michèl Gehrke

Phytotherapie Arthritis

Standardisierte Hagebuttenextrakte sind in der Lage, die Krankheitsaktivität einer rheumatoiden Arthritis zu senken und Einschränkungen im täglichen Leben zu mindern.

Rheuma

Rheuma

Naturheilkundliche Behandlung von Rheuma-Patienten, Anregung der Selbstheilungskräfte und Ratschläge zur Selbsthilfe

Karen Hoffschulte · Thomas Rampp

ISBN: 978-3-945150-84-9
Erscheinungsjahr: 2018, 3. Aufl.

6,90 EUR

Zum Shop »
Standardisierte Hagebuttenextrakte sind in der Lage, die Krankheitsaktivität einer rheumatoiden Arthritis zu senken und Einschränkungen im täglichen Leben zu mindern. Dieses haben deutsche und dänische Wissenschaftler in einer randomisierten, placebo-kontrollierten Doppelblindstudie an 89 Patienten gezeigt (1). Die Patienten erhielten täglich 2×5 Kapseln eines in Dänemark erhältlichen Präparats (Litozin/i-flex) oder ein Placebo über einen Zeitraum von 6 Monaten. Obwohl statistisch signifikant, waren die Gruppenunterschiede allerdings relativ klein, so dass die klinische Relevanz der Effekte fraglich ist. Zumal sich bei den Schmerzen leider kein Effekt nachweisen ließ.

Literatur

1) Willich et al., Rose hip herbal remedy in patients with rheumatoid arthritis - a randomised controlled trial. Phytomedicine, 2010 Abstract

Michèl Gehrke

Michèl Gehrke

M.A. Pressesprecher der Karl und Veronica Carstens-Stiftung

Telefon: 0201 56 305 61

E-Mail: m.gehrke@carstens-stiftung.de