Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
Carstens-Stiftung: Durchatmen und Wohlfühlen nach Yoga
Studien kurz und knapp

Durchatmen und Wohlfühlen nach Yoga

Von Rainer Lüdtke

Yoga Ernährung Atemwege

Mind-Body-Medizin

Ein geschicktes, kostengünstiges Management, zu dem auch komplementärmedizinische Maßnahmen gehören, kann Asthmapatienten helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern. Das schließen amerikanische Forscher aus einer randomisierten Therapiestudie, in der 154 erwachsene Asthmapatienten in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Während die Kontrollgruppe mit den üblichen Medikamenten (z.B. Kortikoiden) so wie bisher weiter behandelt wurde, erhielt die andere Gruppe zusätzlich ein Bündel zusätzlicher Maßnahmen.

Hierzu zählte ein sechswöchiger Yoga-Kurs, Ernährungsempfehlungen zur Vermeidung Asthma-auslösender Lebensmittel und Nahrungsergänzungen mit Fischöl, Vitamin C und Hopfenextrakten.

Schon direkt nach Therapieende zeigte sich die Wirksamkeit der Behandlung: Die Lebensqualität stieg; die Asthmasymptome verringerten sich. Erfolge, die auch nach drei und sogar nach sechs Monaten anhielten.

Einschätzung

Leider basieren die Schlussfolgerungen ausschließlich auf den subjektiven Patientenangaben zu ihrer Lebensqualität und konnten nicht durch die auch druchgeführten Lungenfunktionsmessungen bestätigt werden. Außerdem scheint die Schlussfolgerung der Autoren in dieser Form nicht haltbar: Ob es sich bei dem insgesamt doch recht aufwendigen Programm tatsächlich um eine kostengünstige Maßnahme handelt, ist nicht nachgewiesen worden. Kosten wurden nämlich gar nicht erhoben.

Literatur

Kligler B, Homel P, Blank AE, Kenney J, Levenson H, Merrel W. Randomized Trial of the Effect of an Integrative medicine Approach to the Management of Asthma in Adults on Disearse-related Qulaity of Life and Pulmonary Function. Altern Ther 2011;17(1):10-15. Abstract