Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
40 Jahre Carstens-Stiftung: Der ungeheure Statistiker
40 Jahre Karl und Veronica Carstens-Stiftung

Der ungeheure Statistiker

Von


Integrative Medizin

Viele Jahre lang war Rainer Lüdtke als Biometriker für die Carstens-Stiftung tätig. Darüber hinaus betreute er mit großem Herz und viel Leidenschaft die geförderten studentischen Arbeitskreise und deren halbjährige Versammlungen, die legendären Wilseder Foren, jetzt KVC-Foren. Mittlerweile steht Rainer Lüdtke dem Team "Wissenschaft und Umwelt" im Deutschen Stiftungszentrum vor.

14 Jahre meines Berufslebens habe ich bei der Carstens-Stiftung verbracht. So sagt es mein offizieller Lebenslauf. Eigentlich waren es mehr. Bevor ich direkt bei der Stiftung angestellt war, wurde ich schon von der Stiftung gefördert. Meine Aufgabe, die ich von Tübingen aus wahrnahm: die anderen Projekte der Stiftung – und das waren viele – kritisch zu begleiten, zu hinterfragen und gegebenenfalls zu strukturieren, so dass Erfahrungsmedizin und moderne Erkenntnistheorie zusammenwachsen können.

Diese Aufgabe habe ich mit großem Elan, großem Ehrgeiz und überbordendem Sendungsbewusstsein wahrgenommen. Gern habe ich in meinen Vorträgen auf dem jährlichen Projektleitersymposium mit Daten und Zahlen gespielt und jongliert. Gern habe ich bei den Vorträgen der anderen Projektleiter in der Tiefe nachgebohrt; natürlich auch, um meine eigene Existenz und Rolle zu rechtfertigen. Ich erinnere mich noch gut an einen Vortrag, in dem ich Daten aus dem Projekt von Sigrid Kruse am Haunerschen Kinderspital in München umgeordnet habe, um zu zeigen, dass man vielleicht auch ganz andere Schlüsse ziehen könnte, als Sigrid das getan hat. Der Vortrag hinterließ ein nachdenkliches (verblüfftes?) Publikum und eine irritierte Veronica Carstens, die schließlich kommentierte: „Ach Herr Lüdtke, seien Sie doch nicht immer so streng mit uns!“.

Rainer Lüdtke am Abend des Projektleitersymposiums 2006 im Fachgespräch mit Professor Roman Huber. Quelle: Archiv der Carstens-Stiftung
Rainer Lüdtke am Abend des Projektleitersymposiums 2006 im Fachgespräch mit Professor Roman Huber. Quelle: Archiv der Carstens-Stiftung

Ich glaube, ich war ihr mit meiner Art und meinem Ansatz nicht ganz geheuer. Die Welt der Zahlen war nicht die Welt der „Chefin“, sie akzeptierte und respektierte diese Welt, sie lebte aber für und mit der Welt der persönlichen Begegnung, dem Verlassen auf die eigene menschliche Urteilskraft, gestützt auf langjährige Erfahrung und Menschenkenntnis.

Letztlich haben die beiden Welten, die des ungeheuren Statistikers und die der empathischen ehemaligen First Lady, in der Carstens-Stiftung gut zueinander gefunden. Ich hoffe zumindest, dass die „Chefin“ diese Sicht geteilt hat oder immer noch teilt. 

Damit mehr Menschen ganz selbstverständlich in den Genuss seriöser integrativ-medizinischer Behandlungen kommen können, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Helfen Sie bitte mit!

Das Logo der Carstens-Stiftung und von Natur und Medizin
Redaktion Carstens-Stiftung

Neben freien Autoren besteht unsere Redaktion vor allem aus den festen Redakteuren Michèl Gehrke M.A. (Pressesprecher), Dr. Jens Behnke (Wissenschaft, Programmleitung Integrative Medizin) sowie Ingo Munz (Digital PR, SEO).