Studien kurz und knapp

Shiatsu: Sanfte Einschlafhilfe

Japanische Druckmassage als Selbsthilfemaßnahme bei Schlafproblemen

Eine Studie mit Schmerzpatienten liefert vielversprechende Ergebnisse.

Patienten mit chronischen Schmerzen finden sich in einem Teufelskreis wieder: Schmerzen lassen sie nicht ein- oder durchschlafen, mangelnder Schlaf führt wiederum zu mehr Schmerz.

Eine Fallkontrollstudie zeigte nun, dass eine einfache, selbst durchführbare Maßnahme die Schlaftsituation verbessern kann. Vor dem Schlafengehen sollten die unter chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates leidenden Studienteilnehmer Shiatsu-Übungen an ihren Händen ausführen, die sie vorher gezeigt bekommen hatten. Die Patienten konnten nach der 12-15minütigen Handdruckmassage etwas besser einschlafen und insgesamt auch mehr Zeit im Schlaf verbringen.

Shiatsu als nicht-medikamentöse, einfache Selbsthilfemaßnahme könnte als Bestandteil des Schmerzmanagement-Standards angedacht werden, da sie kostengünstig, einfach durchzuführen und schlafunterstützend ist.


Brown CA, Bostick G, Bellmore L, Kumanayaka D. Hand self-Shiatsu for sleep problems in persons with chronic pain: a pilot study. J Integr Med 2014; 12(2): 94-101 Opens external link in new windowAbstract

Immer gut informiert –

der Newsletter der
Carstens-Stiftung : Natur und Medizin

✓ einmal im Monat
✓ gratis
✓ jederzeit kündbar

Mitglieder profitieren
mehrfach –

alle Infos zur
Fördermitgliedschaft

mehr erfahren

Unterstützen Sie unsere Arbeit

und stärken Sie mit Ihrer Spende Naturheilkunde und Homöopathie.

„Der Arzt und die Ärztin der Zukunft sollen zwei Sprachen sprechen, die der Schulmedizin und die der Naturheilkunde und Homöopathie. Im Einzelfall sollen sie entscheiden können, welche Methode die beste für den Patienten ist.“

(Veronica Carstens)