Integrative Medizin
Zum Hauptinhalt springen Zum Seiten-Footer springen
Carstens-Stiftung: Neues aus der Welt der Naturheilkunde und Komplementärmedizin
Integrative Medizin: News

DoktorandIn/ PraktikantIn für Projekt INTEGRAL gesucht

Von Redaktion Carstens-Stiftung

Psyche Komplementärmedizin

Ausschreibung der Universität Potsdam zur vergleichenden Versorgungsforschung der stationären Behandlung in psychiatrischen Kliniken: Evaluation eines komplexen naturheilkundlichen Ansatzes im Vergleich zur Regelversorgung.

Bisher ist die Integration naturheilkundlicher Verfahren in die stationäre psychiatrische Versorgung sehr selten. Das Ziel der Studie INTEGRAL (integrative medicine for mental health) ist die Evaluation unterschiedlicher Behandlungssettings (integrative Medizin vs. konventionell arbeitende Klinik) anhand folgender Parameter: Schweregrad psychischer Erkrankungen, zu Grunde liegende Mechanismen, Patientenzufriedenheit, langfristiger Behandlungserfolg bei Patienten mit unterschiedlichen Störungsbildern (Organische psychische Störungen (F01); Substanzabhängigkeiten (F1); Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis (F2) und affektive sowie neurotische Belastungs- und somatoforme Störungen (F3 und F4)).

Für Studierende aus den Fachbereichen Medizin bieten wir im Rahmen des Projektes:

  • die Möglichkeit zur Absolvierung eines Praktikums (Famulatur, Pflichtpraktika)
  • inkl. Betreuung einer Promotion

Unterkunft und Verpflegung kann je nach Wunsch von der jeweiligen Klinik gestellt werden. Das Projekt ist durch die Kooperation der Universität Potsdam, den Diakonie Kliniken Zschadraß sowie des Fachkrankenhauses Bethanien Hochweitzschen entstanden und wird durch die Carstens-Stiftung gefördert. Der Projektbeginn ist für April/Mai 2020 geplant.

Ihr Profil/Ihre Aufgaben:

  • Interessenschwerpunkt: seelische Gesundheit
  • Motivation am o.g. Forschungsprojekt mitzuwirken: Rekrutierung, Datenerhebung
  • Teamfähigkeit, Engagement und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten
  • erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten sowie Freude an der wissenschaftlichen Arbeit im Team

Bei Dissertationswunsch:

  • Betreuung wird durch die Universität Potsdam durch Herrn Prof. Dr. Dr. Michael Rapp gewährleistet
  • zeitnahes Einreichen einer Ideenskizze für ein angehendes Dissertationsvorhaben (gern unterstützen wir sie hierbei) sowie Abschluss einer Dissertationsvereinbarung sind ausdrücklich gewünscht

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an die Studienkoordinatorin Anna Rezo:
rezo@uni-potsdam.LÖSCHEN.de