Rubrik: Studien kurz und knapp

Danshen kann den Blutdruck normalisieren

Ein Gemisch aus Danshen und anderen Heilkräutern kann selbst bei solchen Patienten den Blutdruck normalisieren, die erfolglos mit konventionellen Medikamenten vorbehandelt waren.

Danshen, der Rotwurzel-Salbei (Salvia miltiorrhiza), ist eine der bekanntesten und wichtigsten Pflanzen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, und – ähnlich wie der Ingwer – so etwas wie ein Allheilmittel. Haupteinsatzgebiete sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber auch Befindlichkeitsstörungen und Schmerzsyndrome.

Was tun bei Bluthochdruck. Mind-Body-Medizin und Naturheilkunde.

Was tun bei … Bluthochdruck?

Den Druck senken mit einem gesunden Lebensstil und begleitetenden Verfahren aus der Naturheilkunde.

Logo des KVC Verlags in Essen: Lesen Sie sich gesund!

Erstere waren jetzt erneut Gegenstand einer Therapiestudie: Taiwanesische Forscher haben die Wirksamkeit eines Danshen enthaltenden Kräutergemischs bei unkontrolliertem Bluthochdruck untersucht. Zu diesem Zweck randomisierten sie 55 Männer und Frauen, die trotz einer konventionellen Medikation einen systolischen Blutdruck über 140mmHg oder einen diastolischen Blutdruck über 90mmHg aufwiesen, in zwei Gruppen. Die eine Gruppe erhielt täglich 2 Kapseln des Kräutergemischs aus Danshen (etwa 50% Anteil), Rosenwurz (Rhodiola rosea, 5%), Chrysanteme (22%) und Pueraria (22%), die andere Gruppe ein Placebo.

Nach zwölfwöchiger Behandlung konnte der Blutdruck bei 46% der Danshen- und bei 38% der Placebo-Patienten erfolgreich gesenkt werden. Dieser Unterschied war statistisch nicht signifikant. Einen solchen gab es aber in der Rate der Patienten, bei denen der Blutdruck nicht nur gesenkt, sondern sogar normalisiert werden konnte, also systolische Blutdrücke unter 140mmHg und diastolische Werte unter 90mmHg erzielt werden konnten. Dieses war bei 25% der Danshen-Patienten aber nur bei 7% der Placebopatienten der Fall.

Einschätzung:

Demnach konnte die Studie ihr primäres Ziel – die Wirksamkeit des Kräutergemischs anhand einer erfolgreichen Blutdrucksenkung nachzuweisen – nicht erreichen. Nur in einer nachgeordneten Zielgröße, der erfolgreichen Normalisierung des Blutdrucks, fanden sich Gruppenunterschiede. Die Schlussfolgerungen der Autoren, das das Produkt den Blutdruck bei unkontrollierten Hypertonikern senken könne, scheinen daher etwas übertrieben. Zumal auch in den anderen Messparametern nur geringe Gruppenunterschiede auftraten (die allerdings grundsätzlich immer eher zugunsten der Danshen-Gruppe ausfielen). Andererseits handelte es sich bei den Patienten um solche, denen mit konventionellen Medikamenten nicht geholfen werden konnte. Große Effekte waren deshalb auch von Vornherein nicht zu erwarten.

Literatur

Yang TY, Wei JC, Lee MY, Chen CM, Ueng KC. A Randomized, Double-blind, Placebo-controlled Study to Evaluate the Efficacy and Tolerability of Fufang Danshen (Salvia miltiorrhiza) as Add-on Antihypertensive Therapy in Taiwanese Patients with Uncontrolled Hypertension. Phytother Res. 2011. doi: 10.1002/ptr.3548. Opens external link in new windowAbstract


Dieser Artikel erschien in der Kategorie: Rubrik: Studien kurz und knapp

Unterstützen Sie unsere Arbeit

und stärken Sie mit Ihrer Spende Naturheilkunde und Homöopathie.

 

„Der Arzt und die Ärztin der Zukunft sollen zwei Sprachen sprechen, die der Schulmedizin und die der Naturheilkunde und Homöopathie. Im Einzelfall sollen sie entscheiden können, welche Methode die beste für den Patienten ist.“

(Veronica Carstens)

Immer gut informiert –

der Newsletter der
Carstens-Stiftung
 

✓ einmal im Monat
✓ gratis
✓ jederzeit kündbar

 

Mitglieder profitieren
mehrfach –

alle Infos zur
Fördermitgliedschaft

mehr erfahren

Unsere beliebtesten Artikel:

Bluthochdruck?
Was Sie jetzt tun können.

Ihre (innere) Uhr geht falsch?
Wie Sie sie richtig stellen.

Tierisch krank?
Homöopathie für Hund und Katze.

Erkältung?
Was Sie jetzt tun können.

Erntezeit?
Was Äpfel und Kartoffeln können.

Im Herbst in den Wald?
Was der Wald kann.