Die Carstens-Stiftung : Natur und Medizin: Wir für Studierende

Rubrik: CAM-News

Carstens-Stiftung fördert Arbeitskreise und Wahlpflichtfächer zur Homöopathie

Insgesamt werden 8 AKs und 8 WPFs in ganz Deutschland angeboten.

Die Carstens-Stiftung fördert Arbeitskreise durch die Erstattung von Reisekosten und Dozentenhonoraren. Zusätzlich ist es möglich, Sachmittel in Form von Fachliteratur oder -software zu beantragen. Aktuell werden AKs in Oldenburg, Hannover, Halle-Wittenberg, Leipzig, Köln, Tübingen, Marburg und Dresden unterstützt. Wer einen weiteren AK gründen möchte, erhält hier weitere Informationen:

Aktuell werden außerdem an den Universitäten in Düsseldorf, Göttingen, Magdeburg, München (Vorklinik), München (Klinik), Bochum, Wien, und Erlangen Wahlpflichfächer unterstützt. Medizinische Fakultäten bzw. Institute können bei der Carstens-Stiftung eine Förderung in Höhe von bis zu 750 Euro pro Semester pauschal beantragen, wenn Sie das WPF Homöopathie anbieten wollen:


Dieser Artikel erschien in der Kategorie: Rubrik: CAM-News

Immer gut informiert –

der Newsletter der
Carstens-Stiftung : Natur und Medizin

✓ einmal im Monat
✓ gratis
✓ jederzeit kündbar

Mitglieder profitieren
mehrfach –

alle Infos zur
Fördermitgliedschaft

mehr erfahren

Unterstützen Sie unsere Arbeit

und stärken Sie mit Ihrer Spende Naturheilkunde und Homöopathie.

„Der Arzt und die Ärztin der Zukunft sollen zwei Sprachen sprechen, die der Schulmedizin und die der Naturheilkunde und Homöopathie. Im Einzelfall sollen sie entscheiden können, welche Methode die beste für den Patienten ist.“

(Veronica Carstens)