Die Carstens-Stiftung : Natur und Medizin: Wir für Studierende

Rubrik: CAM-News

Carstens-Stiftung fördert Arbeitskreise und Wahlpflichtfächer zur Homöopathie

Insgesamt werden 8 AKs und 8 WPFs in ganz Deutschland angeboten.

Die Carstens-Stiftung fördert Arbeitskreise durch die Erstattung von Reisekosten und Dozentenhonoraren. Zusätzlich ist es möglich, Sachmittel in Form von Fachliteratur oder -software zu beantragen. Aktuell werden AKs in Oldenburg, Hannover, Halle-Wittenberg, Leipzig, Köln, Tübingen, Marburg und Dresden unterstützt. Wer einen weiteren AK gründen möchte, erhält hier weitere Informationen:

Aktuell werden außerdem an den Universitäten in Düsseldorf, Göttingen, Magdeburg, München (Vorklinik), München (Klinik), Bochum, Wien, und Erlangen Wahlpflichfächer unterstützt. Medizinische Fakultäten bzw. Institute können bei der Carstens-Stiftung eine Förderung in Höhe von bis zu 750 Euro pro Semester pauschal beantragen, wenn Sie das WPF Homöopathie anbieten wollen:


Dieser Artikel erschien in der Kategorie: Rubrik: CAM-News