Carstens-Stiftung: Neues aus der Welt der Naturheilkunde und Komplementärmedizin

Rubrik: CAM-News

16. Internationaler TAO Kongress

vom 26.-28. September 2019 in Graz, Österreich. Thematische Schwerpunkte: "Kinderwunsch und TCM" und "Funktionskreis Niere".

Im September wird Graz wieder zum Mekka der Chinesischen Medizin. Bereits zum 16. Mal findet der internationale Kongress für Chinesische Medizin – der TAO Kongress – in der steirischen Landeshauptstadt statt. Der heurige Kongress steht unter dem Motto "Kinderwunsch und TCM" und dem zweiten Top Thema Funktionskreis Niere. Drei Tage lang steht Graz ganz im Zeichen von Akupunktur, chinesischer Kräuterheilkunde, Aurikulomedizin, Laserakupunktur und der Ernährung nach den 5 Elementen.

Ein kurzer Einblick in die Themenvielfalt:

  • Hypnoakupunktur
  • Integrative Behandlung der Borreliose mit Laser
  • Einführung in die Integrative Kinderwunschbehandlung mit TCM
  • Bi-Syndrome
  • Akupunktur in der Schwangerschaft und im Wochenbett
  • Evidenzbasierte Kräutertherapie bei Endometriose-Patientinnen
  • Evidenzbasierte Akupunktur zur Schmerzlinderung bei Endometriose
  • Zystitis-Behandlung mit westlichen Kräutern
  • Yamamoto New Scalp Acupuncture
  • Therapie chronifizierter Schulter-Arm Beschwerden
  • Behandlung von Infertilität mit Westlichen Kräutern
  • Darm mit Charme aus Sicht der TCM uvam.

Alles was in der Akupunktur- und TCM-Szene Rang und Namen hat tritt auf der internationalen Bühne als Vortragende(r) auf. Erwartet werden die renommiertesten Referenten aus dem deutschsprachigen Raum und ebensolche aus Europa, Großbritannien, Israel, China und Kanada. Der Kongress ist eine Drehscheibe und Netzwerkplattform für mehr als 300 Ärzte und Ärztinnen aus dem In- und Ausland, die jährlich diese einzigartige Möglichkeit der Fortbildung nutzen.


Dieser Artikel erschien in der Kategorie: Rubrik: CAM-News

Unterstützen Sie unsere Arbeit

und stärken Sie mit Ihrer Spende Naturheilkunde und Homöopathie.

 

„Der Arzt und die Ärztin der Zukunft sollen zwei Sprachen sprechen, die der Schulmedizin und die der Naturheilkunde und Homöopathie. Im Einzelfall sollen sie entscheiden können, welche Methode die beste für den Patienten ist.“

(Veronica Carstens)

Erkältung?
Was Sie jetzt tun können.

Erntezeit?
Was Äpfel und Kartoffeln können.

Im Herbst in den Wald?
Was der Wald kann.

Immer gut informiert –

der Newsletter der
Carstens-Stiftung
 

✓ einmal im Monat
✓ gratis
✓ jederzeit kündbar

 

Mitglieder profitieren
mehrfach –

alle Infos zur
Fördermitgliedschaft

mehr erfahren

Unsere beliebtesten Artikel:

Bluthochdruck?
Was Sie jetzt tun können.

Ihre (innere) Uhr geht falsch?
Wie Sie sie richtig stellen.

Tierisch krank?
Homöopathie für Hund und Katze.