Rubrik: CAM-News

15. Internationaler TAO Kongress

27. -29. September 2018
Steiermarkhof, Graz, Österreich 

Bereits zum 15. Mal findet der internationale Kongress für Chinesische Medizin- der TAO Kongress- in der steirischen Landeshauptstadt statt. Drei Tage lang steht Graz ganz im Zeichen von Akupunktur, chinesischer Kräuterheilkunde, Qigong und der Ernährung nach den 5 Elementen.

Es werden renommierte Referenten aus dem deutschsprachigen Raum, aus ganz Europa, Asien und dem Rest der Welt erwartet.

Der Kongress ist eine Drehscheibe und Netzwerkplattform für mehr als 300 Ärzte und Ärztinnen aus dem In- und Ausland, die jährliche diese Möglichkeit der Fortbildung nutzen. So trägt der Kongress zu den hohen Qualitätsstandards der Ärzte und Therapeuten in Österreich bei, die ihren Patienten Techniken aus der TCM als Therapieoptionen anbieten.


Die chinesische Medizin ist ein mittlerweile sehr bekanntes Feld der Komplementärmedizin, genießt einen ausgezeichneten Ruf durch hohe Qualitätsstandards in der Ausbildung, ist von den Krankenkassen anerkannt und wissenschaftlich mittlerweile sehr gut erforscht und in ihrer Wirkung bewiesen.

80% aller Patienten wollen eine zusätzliche Behandlungsmöglichkeit zur Schulmedizin, damit diesem Wunsch auf hohem Niveau Folge geleistet werden kann, führt die Österreichische Gesellschaft für Kontrollierte Akupunktur und TCM in ihrem 3-tägigen Kongress auch dieses Jahr wieder Lehrer und Schüler, Meister und ein Leben lang Lernende zusammen.

Der Kongress steht unter dem Motto „Shen“, das entspricht in der chinesischen Medizin unserer Seele, dem was wir umgangssprachlich als unser „Herz“ bezeichnen und unter dem zweiten Top Thema Faszien- und Muskelerkrankungen.

Ein kurzer Einblick  in unsere Themenvielfalt am Puls der Zeit:
ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit) bei Kindern, Angststörungen, Neurosen und Depressionen aus Sicht der Chinesischen Medizin, Borreliose mit TCM behandeln, Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen, TCM Begleitung bei künstlicher Befruchtung, Therapie von Schlafstörungen, Verarbeitung traumatischer Erlebnisse mithilfe von Akupunktur, kosmetische Akupunktur…


Dieser Artikel erschien in der Kategorie: Rubrik: CAM-News

Unterstützen Sie unsere Arbeit

und stärken Sie mit Ihrer Spende Naturheilkunde und Homöopathie.

 

„Der Arzt und die Ärztin der Zukunft sollen zwei Sprachen sprechen, die der Schulmedizin und die der Naturheilkunde und Homöopathie. Im Einzelfall sollen sie entscheiden können, welche Methode die beste für den Patienten ist.“

(Veronica Carstens)

Erkältung?
Was Sie jetzt tun können.

Erntezeit?
Was Äpfel und Kartoffeln können.

Im Herbst in den Wald?
Was der Wald kann.

Immer gut informiert –

der Newsletter der
Carstens-Stiftung
 

✓ einmal im Monat
✓ gratis
✓ jederzeit kündbar

 

Mitglieder profitieren
mehrfach –

alle Infos zur
Fördermitgliedschaft

mehr erfahren

Unsere beliebtesten Artikel:

Bluthochdruck?
Was Sie jetzt tun können.

Ihre (innere) Uhr geht falsch?
Wie Sie sie richtig stellen.

Tierisch krank?
Homöopathie für Hund und Katze.