Carstens-Stiftung: Über die Wirksamkeit von Schwarzkümmelöl bei Arthritis.

Rubrik: Studien kurz und knapp

Schwarzkümmelöl hilft entzündeten Gelenken

Hoffnung für Arthritispatienten – Die erste klinische Studie zum Einsatz von Schwarzkümmelöl bei rheumatoider Arthritis zeigt deutliche Ergebnisse: Gelenkschwellungen, -steifheit und -schmerz konnten erheblich reduziert werden.

Die typischen Anwendungsgebiete des Schwarzkümmels (Nigella sativa) sind Allergien und Verdauungsprobleme. Auch zur Immunstärkung eignet sich das Hahnenfußgewächs, das nicht mit dem Kümmel, wie wir es als Gewürz kennen, zu verwechseln ist.

Rheuma, dritte Auflage, KVC Verlag, Carstens-Stiftung : Natur und Medizin

Was tun bei … Rheuma? 

Der kompakte Ratgeber zum kleinen Preis. Volkskrankheit Rheuma! Welche Verfahren bietet die Naturheilkunde? Wie regen Sie die Selbstheilungskräfte an?

Logo des KVC Verlags in Essen: Lesen Sie sich gesund!

Experimentelle Untersuchungen in der Vergangenheit legen nahe, dass das Öl der Schwarzkümmelsaaten, im Besonderen die in ihm enthaltenen Thymoquinone, einen entzündungshemmenden Effekt aufweisen. Forscher der Universität Kairo versuchten nun im Rahmen einer placebokontrollierten Studie, diesen Effekt an Patienten mit rheumatoider Arthritis, einer der häufigsten entzündlich-rheumatischen Erkrankung zu verifizieren. Einen Monat lang nahmen die ausschließlich weiblichen Probanden zwei Kapseln ohne Wirkstoff täglich zu sich, im Anschluss, ebenfalls über einen Monat hinweg, die gleiche tägliche Dosis an Schwarzkümmelöl-Kapseln, entsprechend einer Menge von 1000 mg Extrakt pro Tag. Mittels verschiedener Mess-Systeme wurden die Anzahl der geschwollenen bzw. druckschmerzhaften Gelenke, der Grad der Morgensteifigkeit, der Blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit sowie der subjektiv empfundene Schmerz erhoben.

Die durch die Nigella sativa-Kapseln hervorgerufenen signifikanten Verbesserungen im Gelenkbereich und die insgesamt verminderte Krankheitsaktivität lässt – so die Wissenschaftler – auf eine deutliche Verbesserung des Entzündungsgeschehens schließen: Eine Bestätigung früherer Voruntersuchungen.

Einschätzung:

So positiv das vorliegende Ergebnis auch erscheint: Schwarzkümmelölkapseln scheinen die herkömmliche Medikation nicht gänzlich ersetzen zu können und stellen somit nur eine begleitende Maßnahme zur Lindung der Arthritis-spezifischen Beschwerden dar. In der Studie nämlich erhielten die Probanden weiterhin die Basistherapeutika Methotrexat, Hydroxychloroquin und Diclofenac Sodium. Immerhin konnte auf die Einnahme von Kortison verzichtet werden. Dieses mussten die Patienten sechs Monate vor Studienbeginn absetzen.

Über die Verträglichkeit des Schwarzkümmels verlieren die Wissenschaftler kein Wort, dabei kann eine Überdosierung zu Magen-Darm-Problemen, Lebertoxizität und Kontaktallergie führen. Auf der qualitativen Ebene erscheint die Studie vertrauenswürdig, ein direkter Vergleich zwischen Verum und Placebo, mitunter unter der Einbeziehung einer weiteren Kontrolle, wäre jedoch interessant.

Literatur

1. Gheita TA, Kenawy SA. Effectiveness of Nigella sativa oil in the management of rheumatoid arthritis patients. A placebo controlled study. Phytother Res 2012; 26: 1246-1248 Abstract


Dieser Artikel erschien in der Kategorie: Rubrik: Studien kurz und knapp

Immer gut informiert –

der Newsletter der
Carstens-Stiftung
 

✓ einmal im Monat
✓ gratis
✓ jederzeit kündbar

 

Mitglieder profitieren
mehrfach –

alle Infos zur
Fördermitgliedschaft

mehr erfahren

Unterstützen Sie unsere Arbeit

und stärken Sie mit Ihrer Spende Naturheilkunde und Homöopathie.

„Der Arzt und die Ärztin der Zukunft sollen zwei Sprachen sprechen, die der Schulmedizin und die der Naturheilkunde und Homöopathie. Im Einzelfall sollen sie entscheiden können, welche Methode die beste für den Patienten ist.“

(Veronica Carstens)