KVC-Alumni

KVC-Alumni

Das Treffen der Ehemaligen

Zurzeit erarbeiten wir ein Alumniprogramm mit verschiedenen Veranstaltungsformaten, in dem sich alle Geförderten wiederfinden können.

In der Carstens-Stiftung haben in den letzten 30 Jahren insgesamt mehr als 2000 Studierende an den Öffnet internen Link im aktuellen FensterWochenendseminaren zur Homöopathie und den Öffnet internen Link im aktuellen FensterKVC-Promotionsseminaren zur Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten teilgenommen. Fast 100 abgeschlossene Doktorarbeiten zu vielen wichtigen Themen aus dem Bereich Naturheilverfahren und Komplementärmedizin sind in dieser Zeit fertiggestellt worden.

Daraus ist bei vielen ehemals Geförderten eine Verbundenheit mit der Stiftung – und auch die untereinander – entstanden. Wir möchten unseren Alumni weiterhin die Gelegenheit bieten, sich zu treffen, gemeinsam an Veranstaltungen teilzunehmen und sich auszutauschen. Das Alumninetzwerk ist für alle offen, die sich mit der Stiftung verbunden fühlen und zu einem der vielen Förderformate (Projekt, Nachwuchs, Lehre) der Stiftung gehören.

Gute Gründe für Alumniarbeit finden sich im Öffnet externen Link in neuem FensterArbeitspapier des Expertenkreises (PDF).

Die KVC-Alumni:

  • informieren, motivieren und stützen sich gegenseitig in ihrer ganzheitlichen therapeutischen Sicht
  • gewinnen gemeinsam neue Kenntnisse über Therapien und aktuelle wissenschaftliche Studien
  • verbringen Zeit miteinander zum Reden, Lernen von neuen Dingen und zur Reflexion der eigenen Praxis / des eigenen Arbeitsalltags
  • wollen sich bis zu zwei Mal im Jahr treffen – einmal im Frühjahr, um an einer gemeinsamen Exkursion bzw. Veranstaltung an verschiedenen Orten teilzunehmen, und einmal im November zu einem Arbeitstreffen in Essen

Die KVC-Alumni:

  • stehen hinter den Zielen und Aufgaben der Carstens-Stiftung : Natur und Medizin
  • bringen sich inhaltlich in Stiftungsthemen ein
  • sehen sich als Testemonials und Botschafter*innen
  • machen als Multiplikatoren die Stiftungsidee bekannt
  • sind bereit, bei Bedarf ihr Wissen der Stiftung/dem Verein z.B. als Referent*innen, Gutachter*innen, Mentor*innen etc. zur Verfügung zu stellen
  • sehen sich als Ansprechpersonen für aktuell Geförderte aus Projekten und Studierende
  • unterstützen die Stiftung und den Förderverein Natur und Medizin

O-Töne:


"Ich bin KVC-Alumna, weil ich die Arbeit der Stiftung unterstützenswert finde (die Lobby der Naturheilkunde ist viel zu klein!), weil ich für die Unterstützung meiner Dissertation dankbar bin, vor allem weil es immer wieder erfrischend und inspirierend ist, andere aufgeweckte und naturheilkundlich interessierte ZeitgenossInnen zu treffen."

Ich bin ein KVC-Alumni, damit ich das Glück meines Berufes und mein Wissen mit den anderen teilen kann.

"Ich bin ein KVC-Alumni, um den Kontakt zu wissenschaftlichen Projekten in der Komplementärmedizin zu halten und diese zu unterstützen."

"Ich bin ein KVC-Alumni, weil ich für die Unterstützung während der Dissertation sehr dankbar bin und gerne etwas zurückgeben möchte."

KVC-Alumni are curious!

"Ich bin Alumni, weil ich die Arbeit der Stiftung sehr wichtig finde für die Realisation qualitativ hochwertiger Forschung im Bereich Komplementärmedizin."

Wenn Sie sich also für das Programm und die nächsten Aktivitäten interessieren und sich zum Kreis der Alumni zählen, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Dr. Beate Stock-Schröer (Dipl.-Biol.)

Programmleitung Förderung, Lehre
und akademischer Nachwuchs

Telefon: 0201 56 305 10
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailb.stock-schroeer@carstens-stiftung.de