Wie man geht, so gehts einem

Schwungvoller Gang kann Depressionen vertreiben
Die Tatsache, dass Sport und Bewegung gut ist, um depressive Stimmungen zu vertreiben, dürfte bekannt sein. Nun entdeckten Wisssenschaftler, dass nicht nur die Intensität der Bewegung, sondern auch die Körperhaltung unsere Psyche beeinflusst.
 
Unter Verwendung einer Biofeedback-Methode veranlassten die Wissenschaftler 47 an der Studie teilnehmenden Studenten zu verschiedenen Körperhaltungen (z.B. aufrecht oder gebeugt) während des Gehens auf einem Laufband. Die Ganggeschwindigkeit wurde jedoch konstant gehalten. Eine neutrale Anzeige mit einem Zeiger suggerierte den Teilnehmern eine bestimmte Körperhaltung, die sie unbewusst dann auch einnahmen. Eine Kamera zeichnete währenddessen die Körperhaltung auf. Anschließend wurde gemessen, wie viele positive oder negative Wörter sich die Studenten merkten, die ihnen vorgelesen wurden.
 
Eine depressive Körperhaltung führte interessanterweise auch zu einer vermehrten Erinnerung an negative Begriffe, während eine schwungvolle, aufgerichtete Körperhaltung die Teilnehmer mehr positive Worte erinnern ließ.
 
Interessant ist diese Erkenntnis besonders für depressive Menschen, denen Wissenschaftler attestieren, dass diese sich eher an negative Erlebnisse als an positive erinnern. Unter dem Strich könnte die hier angewandte Biofeedback-Methode eine einfach umzusetzende Maßnahme in der Behandlung von Depressionen darstellen.

Zurück zur Nachrichtenübersicht
 
Literatur
  1. Michalak J, Rohde K, Troja NF. How we walk affects what we remember: gait modifications through biofeedback change negative affective memory bias. J Behav Ther Exp Psych 2015; 46: 121-125 > Abstract
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Daniela Hacke, M.A.
Fachbereich Informationsbeschaffung und Wissensmanagement
Telefon
Email
Depressionen rauben den Menschen mehr gesunde Lebensjahre als jede andere Krankheit. Was tun bei Depression möchte die Erkrankung verstehbar machen und Wege zurück ins Leben zeigen. [mehr]
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30